Zoomarine
Über den Park
Fläche in HA: 40
Eröffnungsjahr: 2005
Unternehmensform: AG
Geschäftsführer: Dr. Renato Lenzi
Kontakt
Telefon +39 6 91534
E-Mail accoglienza@zoomarine.it
Zur Kontaktseite des Parks
Informationen im Internet
Webseite: zoomarine.it
Direkt zu den Eintrittspreisen
Coaster-Count
Gefahrene Achterbahnen eintragen
Park bei Wikipedia
Park bei Facebook
Park bei rcdb.com
Informationen bei onride.de
Anfahrt
Via Zara / Torvaianica
00040 Pomezia
Italien
Start
onride.de Redaktion
Redakteure: Dominik Leinen Runner
Letzte Änderung: 02.04.2018 (vor 11 Wochen)
Gastzugriffe: 1033
Mitgliederzugriffe: 28
Link direkt zu diesem Reiter
Vorstellung
Der Freizeitpark „Zoomarine“ befindet sich in Torvainica, in der Nähe von Rom. Dieser wurde 2005 als Ableger des Zoomarine Parks in Portugal gegründet. Anfangs gab es nur Tiershows, die nach und nach durch Fahrgeschäfte und Wasserattraktionen ergänzt wurden. So entstand 2009 ein 200 Quadratmeter großes Schwimmbecken und das 4D Kino. 2010 kam die erste große Attraktion in den Park: der Schwarzkopfklassiker Looping Star namens „Vertigo“. Diese Achterbahn hatte bereits in Deutschland, England, Frankreich, Spanien, Italien und Irland Station gemacht und hat nun einen festen Platz im Park gefunden. Mittlerweile gibt es mehrere Wasserrutschen im Park, ein großes Wellenbecken und ein Splash Battle, bei dem sich die Besucher gegenseitig nass spritzen können.

Aber einen großen Teil des Parkangebots machen auch heute noch die Tier-Shows aus. Neben einer großen Greifvogelshow, gibt es auch noch eine Show mit Papageien. In der großen Arena finden mehrmals täglich Delfin-Shows statt. Aber auch für Seelöwen-Shows gibt es hier eine eigene Arena, die an schönen Tagen bis auf den letzten Platz gefüllt ist. Wer etwas höher hinaus möchte, ist auf dem Freefall-Tower genau richtig, von dort aus hat man auch einen schönen Überblick über den Park und die Umgebung. Direkt daneben befindet sich auch noch eine große Wasserbahn, die an heißen Tagen für die nötige Abkühlung sorgt.
Christian Milch . dermilch
Neuigkeiten 2018
Nach einer sehr erfolgreichen Saison 2017 möchte sich Zoomarine auch 2018 nicht auf den Lorbeeren ausruhen. Mit "Il nido dei Fenicotteri", dem Nest der Flamingos, will man den Besuchern die rosaroten Vögel näher bringen. Hierzu legt man einen interaktiven Pfad durch die Voliere im Papageiengebiet an, der die Besucher an Seen und Wasserfällen vorbeiführt - ebenso wie an den Flamingos natürlich. Eine völlig andere Richtung schlägt man dagegen mit der verfluchten Galeone (Galeone maledetto) ein. Hierbei handelt es sich um ein Horror Haus, wie man es inzwischen in vielen Parks auch außerhalb der Halloweenzeit findet. So künftig auch im römischen Zoomarine. Der etwa 200 Meter lange Rundgang soll aus diversen schaurigen Räumen und geheimnisvollen Labyrinthen bestehen, die mit zahlreichen Effekten, Klängen und natürlich auch Schauspielern unterhalten sollen. Als Familienpark möchte man natürlich niemanden ausschließen, weshalb es zwei Varianten dieser Attraktion geben wird. Während der eine Weg für die gesamte Familie freigegeben sein wird, soll der zweite Weg deutlich erschreckender und daher nicht für Kinder geeignet sein.

Neuigkeiten gibt es auch im Bereich der Shows. So werden die Turmspringer in "Le avventure di Braccio di Ferro" künftig gemäß einer Story rund um den berühmten Seeman Popeye aus bis zu 25 Metern Höhe in den nur 3 Meter tiefen Pool springen. Mit "Amici di zampa" (Freunde der Pfoten) wird es zudem eine Show geben, die den Besuchern auf unterhaltsame Weise beibringen soll, wie man sich richtig um seine Haustiere kümmert. Hierbei stehen die Beziehung und das Vertrauen zu den Tieren ebenso im Vordergrund wie das Spielen mit ihnen. Zu guter Letzt wird der kleine Rexy ins 4D-Kino einziehen. In dem neuen Animationsfilm begleiten die Besucher einen neugeborenen Tyrannosaurus Rex bei der abenteuerlichen Erkundung seiner Umgebung. Dabei entdeckt er die Wunder der Natur und lernt einige neue Freunde kennen.
Dominik Leinen . Runner
Geschichte
Neuigkeiten 2010
Zur Saison 2010 gibt es gleich mehrere Neuheiten: Im Aqua Park entstand ein neuer Badebereich mit Rutschen für die großen und kleinen Parkgäste. Mit der Achterbahn „Vertigo“, bekommt der Park ein ganz besonderes Highlight: einen Looping Star vom Hersteller Schwarzkopf. Während der 530 Meter langen Fahrt, wird eine kurvenreiche Strecke und auch ein Looping durchfahren.
Christian Milch . dermilch
Neuigkeiten 2011
Neben der Familienachterbahn „Squalotto“, bei der auch die kleinen Besucher mitfahren können, gibt es auch wieder eine Erweiterung des Badeangebotes im Park. Dort können die Parkbesucher an einem Sandstrand mit Sonnenliegen entspannen. Etwas aufregender geht es in der Welt der Dinosaurier zu. Dort läuft man zu Fuß durch die einzelnen Szenen mit lebensgroßen Animatronics, die eine unheimliche Atmosphäre erzeugen.
Christian Milch . dermilch
Neuigkeiten 2012
Zur Saison 2012 ziehen die Piraten in den Park ein. Mit dem Splash Battle „Laguna die Pirati“, gibt es nun Gelegenheit sich im Sommer abzukühlen. In kleinen Piratenbooten sitzend, können sich die Parkbesucher mit Wasserkanonen beschießen. Als wäre das nicht schon genug, können vorbeigehende Besucher vom Streckenrand, mit dort installierten Wasserkanonen, in das Geschehen eingreifen. Bei diesem Fahrgeschäft bleibt garantiert niemand trocken.
Christian Milch . dermilch
Neuigkeiten 2013
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2014
Nach einem Jahr ganz ohne Neuheiten versucht man den Park für die Saison 2014 weiter attraktiv zu halten. Neben einigen Verbesserungen für Gäste mit Behinderungen erhält der Looping Star Vertigo eine neue Lackierung. Die bisher in Orange und Weiß erstrahlende Bahn fügt sich künftig in einem dunklen, fast schwarz wirkenden Braunton in die Landschaft ein, wobei die Kastenprofilkonstruktion des Loopings und die Zäune in Dunkelgrün das Bild etwas auflockern. In Zusammenarbeit mit dem Umweltministerium der Region Lazio wird ein Erste-Hilfe-Zentrum für Meeresschildkröten gebaut. Zusätzlich zu neuen Shows wird es zwei neue Ausstellungen geben. Eine über die Tiere der Polarregionen, die die Besucher über den Klimawandel und die globale Erwärmung aufklären soll. Und eine zweite zum weißen Hai und dessen Schutz. Ein 6 Meter großes Modell eines solchen Tieres aus den Händen von Carlo Rambaldi wird dabei ein echter Hingucker sein. Der 2012 verstorbene Rambaldi war durch seine Masken und Puppen für die Filme Alien und E.T. international berühmt geworden und mit zwei Oscars für die besten visuellen Effekte ausgezeichnet worden.
Dominik Leinen . Runner
Neuigkeiten 2015
Trotz einiger Fahrgeschäfte und dem Wasserpark liegt das Hauptaugenmerk von Zoomarine nach wie vor auf den Tieren. Zu seinem 10-jährigen Jubiläum erweitert der Park daher sein "Angebot" in diesem Bereich. Bis zu 45 Zentimeter große und 3 Kilogramm schwere Frackträger kommen zu den bereits vorhandenen 40 Tierarten hinzu. Die stammen allerdings nicht von den eisigen Polarregionen, wie man vermuten würde. Es handelt sich vielmehr um Vertreter des afrikanischen Pinguins, die auf einigen Inseln des namensgebenden Kontinents beheimatet sind. La Spiaggia dei Pinguini - der Strand der Pinguine - wird ihnen eine neue Heimat in Italien bieten und direkt an die Robbenbucht angeschossen sein.
Dominik Leinen . Runner
Neuigkeiten 2016
Zum Ende des Jahres 2015 wurde Zoomarine von Dolphin Discovery übernommen. Das 1994 in Mexiko gegründete Unternehmen ist auf Delfinarien spezialisiert und betreibt unter anderem auch das Delfinarium im Six Flags Mexico. Bisher war man vorwiegend in der Karibik tätig, mit dem Kauf des italienischen Zoomarine expandiert man erstmals nach Europa. Neben einem neuen Geschäftsführer bringt der neue Eigentümer auch drei Neuheiten für die Saison 2016 mit, die sich allesamt im weitesten Sinne um das Element Wasser drehen. Nach den Pinguinen im vergangenen Jahr folgt im Tierreich nun die Oase der Schildkröten. Diese wird von 16 afrikanischen Riesenschildkröten, die zu den größten Schildkröten der Welt gehören, bevölkert. Damit sich auch die Besucher in den heißen Sommermonaten noch besser abkühlen können, wird mit Acqua Splash ein großer Wasserspielplatz mit 14 Wasserspielen entstehen. Und mit Surf entsteht direkt daneben noch ein sogenannter FlowRider. Ein Surfsimulator, bei dem gewaltige Düsen die Wassermassen zur perfekten Welle formen, die dann von den Besuchern bezwungen werden kann.
Dominik Leinen . Runner
Neuigkeiten 2017
Die neuen Eigentümer von Zoomarine setzen im zweiten Jahr nach der Übernahme auf Interaktivität. So werden die Robben und Seelöwen künftig zum gemeinsamen Spielen einladen und mit Avventura nella Foresta (Abenteuer im Wald) wird es einen interaktiven Weg zwischen Flamingos, Pelikanen, Schwänen und Papageien geben, bei dem die Besucher die Farben und Klänge der Natur hautnah erleben können. Beides wird allerdings vermutlich extra kosten. Auch im eigentlichen Attraktionsbereich wird sich etwas tun. Die Formula Segway wird ebenfalls nur gegen Bezahlung zur Verfügung stehen. Dafür darf man nach der Fahrstunde auf dem neigungsgesteuerten Gefährt zwei Runden auf einem eigens angelegten Parcours drehen und erhält zum Schluss noch einen Führerschein samt Foto. Wem das noch zu wenig Nervenkitzel ist, für den dürfte die neue Zipline Volo del Falco genau das richtige sein. An einem Drahtseil über den Park fliegend können sich die Besucher wie ein Falke im Sturzflug fühlen. Und zu guter Letzt soll Little Dolphin als neuer Film im 4D-Kino die ganze Familie auf die Erhaltung der Lebensräume für Meerestiere aufmerksam machen.
Dominik Leinen . Runner
Direkt weiter zu den Themenbereichen des Parks.