Park
Energylandia in Polen
Park
Park
Land
Eröffnung
Name
Typ
Informationen
Energylandia Polen 2018 Hyperion Achterbahn Mega Coaster; 80 Meter Höhe; Hersteller: Intamin
Zur vollständigen Neuheiten-Tabelle für das Jahr 2018
Mitglied wählen
Freunde
Suche
Neu 2018: Hyperion @ Energylandia (PL) Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
Autor Nachricht
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #1004266 Smartphone verfasst am Freitag, 17. August 2018 12:46
Themenersteller
1 gefällt das Relax
Warwas Tragisch!
Wenn die Ursache stimmen sollte, kein Kommentar.😕


Dann gibt's ein Problem im Ablaufplan.
DelLagos
nach oben
Leiter Markus Hilgers

Deutschland . NW
 
Avatar von DelLagos
Dabei!
Link zum Beitrag #1005272 Verfasst am Donnerstag, 06. September 2018 08:51 2 gefällt das Relax
Am Wochenende vor Ort gewesen und prompt hat sich das Teil auf meine 1 geschossen. Da aber natürlich auch erst nach mehreren Fahrten, verschiedenen Plätzen und abends.
Powert von Anfang bis Ende durch, geizt nicht mit Airtime (Besonders die Bumps sind mega genial zwischendrin) und fährt sich super dynamisch. Gerade der Dive Drop am Ende mit dem direkten Overbanked und dem Bump machen mega Bock! Die Floorless-Sitze sind klar die bessere Wahl, wobei man hinten-außen bei richtigem Wind verdammt gut gesoaked werden kann. Smilie :333: - Chucky - 226351 Zugriffe

Fury z.B. fährt sich einen Ticken angenehmer, aber dafür wird man hier etwas mehr herumgerissen, alles wirkt irgendwie flotter. Am Layout würde ich tatsächlich auch nichts ändern, ich find die Bahn perfekt so wie sie da steht. Absolutes Spitzenteil!




DragonKhan Also ich freu mich auch nach dem Video total auf den Coaster. Klar, besonders schnell wirkt das jetzt nicht, aber solche hohe Coaster haben auf Video oft das Problem lahm zu wirken. Davon mal abgesehen sind das ja auch noch Testfahrten. Ich denke mal an einem heissen Sommerabend mit vollem Zug sieht das Ganze wieder gaaaaaanz anders aus. S


This! Sieht auf Videos und auch von außen wesentlich langsamer aus als es ist. Am Wochenende hatten wir das Glück abends um 20:30 ein paar Fahrten zu machen: Absoluter Wahnsinn!




arpi Ist das "Abzweigen" von der thematisierten Warteschlange über das Treppenhaus zur Station, das man in einem der zuvor verlinkten Videos sieht, immer so oder wurde es nur für die Presseeröffnung so gehandhabt? Wäre irgendwie ein Bruch in der Thematisierung.
Wie ist die Abfertigungszeit und damit die Kapazität der Bahn? Gibt es im Außenbereich eine Anzeige, wie lange die Wartezeit ist? Welche Warteschlangen gibt es (normal, Single Rider, Express-Zugang...)? Kurz vor der Station sieht man, das es sich in drei Wege (1 - 3) aufteilt.


Das ist der normale Weg und gehört so ein bisschen zur Experience. Klar, sieht nicht mega geil aus, aber als Spannungsbogen ist das super. Man läuft durch die thematisierte Que mit Story-Video, kriegt dann Blick auf die Bahn um unten dann in Richtung Station eingeteilt zu werden.
Abfertigung ist recht flott, 2 Züge waren drauf, Wartezeit war immer mit 20 Minuten angegeben. Die 3 Wege sind 1 = First Row, 2 = Single Rider Line (Ist noch nicht komplett durchdacht, es werden immer 4 Leute reingelassen anstatt zu gucken wieviele man bräuchte um den Zug voll zu machen) und 3 = der restliche Zug.




Dieses Video wird direkt von youtube.com abgespielt. onride.de übernimmt keine Haftung für die dargestellten Inhalte.




Ein Video mit Offride-Footage folgt natürlich noch! S
arpi
nach oben
Aufsteiger Mathias Arp
Kaltenkirchen
Deutschland . SH
 
Avatar von arpi
Link zum Beitrag #1007039 Verfasst am Freitag, 12. Oktober 2018 14:27 Relax
DelLagos Das ist der normale Weg und gehört so ein bisschen zur Experience. Klar, sieht nicht mega geil aus, aber als Spannungsbogen ist das super. Man läuft durch die thematisierte Que mit Story-Video, kriegt dann Blick auf die Bahn um unten dann in Richtung Station eingeteilt zu werden.
Abfertigung ist recht flott, 2 Züge waren drauf, Wartezeit war immer mit 20 Minuten angegeben. Die 3 Wege sind 1 = First Row, 2 = Single Rider Line (Ist noch nicht komplett durchdacht, es werden immer 4 Leute reingelassen anstatt zu gucken wieviele man bräuchte um den Zug voll zu machen) und 3 = der restliche Zug.


Ich war auch vor ein paar Wochen dort und so schön die Warteschlange im Gebäude auch ist, so schlecht fand ich die Anpassung an den aktuellen Andrang. Man musste bei unserem Besuch im Inneren immer komplett die Rampe nach oben (war bei Temperaturen um 30 Grad nicht gerade förderlich) und dann das ganze Treppenhaus wieder runter laufen, egal wie viel Personen angestanden haben. In jedem Stockwerk bzw. nach jeder Runde im Inneren gibt es eine Tür zum Treppenhaus, so dass man ohne Probleme den Weg verkürzen könnte. Klar würde man Teile der inneren Warteschlange nicht mitbekommen, aber ich fand es unnötig und anstrengend bei geringem Andrang, wo man bis zur Reiheneinteilung "1, 2 oder 3" durchgehen konnte, sich ganz hoch und wieder runter zu kämpfen.
Das man bei der Bahn den Sinn von "Single Rider" noch nicht verstanden hat, kann ich bestätigen. Bei unseren Fahrten wurden durchgehend 4 Personen für die First Row (Weg 1) durchgelassen und aus Weg 3 insgesamt 24 Personen für die restlichen Reihen. Da im Zug insgesamt 32 Peronen Platz finden, kann man sich ausrechnen, das aus dem Weg 2 (Single Rider) pro Zug immer 8 Personen durchgelassen wurden. Die wurden zwar immer als Letztes in die Station gelassen durch die Schiebetüren und haben daher auch leere Plätze in den Reihen aufgefüllt, aber haben auch am bedarf vorbei massiv Plätze eingenommen, die man noch aus dem Weg 3 hätte besetzen können. Hier sollte man in Zukunft wirklich nur so verfahren, wie Single Rider gedacht ist, nämlich so viele Personen wie möglich aus de r normalen Warteschlange (Weg 3) nehmen und nur einzelne wirklich freibleibende Plätze aus dem Weg 2 besetzen. Erfordert sicher einen Mitarbeiter mehr in der Station zur Einweisung, aber dann macht das System wenigstens Sinn. Habe bei meinen Fahrten immer wieder Leute, die das Prinzip scheinbar schon kannten, gesehen und auch gehört, die sagten "Lass uns bei 2 anstellen, das geht schneller als bei 3. Außerdem können wir da auch meistens zusammen fahren."
NEU: Heide-Park-Forum.org ... das neue Heide-Park-Forum
Heide-Park.org .... denn "org"anisieren hilft.
Deutschlands erstes Heide-Park Informationsportal
Peis
nach oben
Aufsteiger Matthias

Deutschland . RP
 
Avatar von Peis
Link zum Beitrag #1007227 Verfasst am Dienstag, 16. Oktober 2018 09:50
1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.2018 09:54
Relax
Am Wochenende konnte ich das Moped endlich auch mal testen. Erwartungen waren hoch und wurden leider nicht erfüllt. Morgens bei der ersten Fahrt (ok es waren nur 7°C) fuhr sich das Ding eher wie ein warmgefahrener Silverstar als der ultimative Intamin Coaster den ich durch Berichte erwartet hatte. Abends fuhr das Ding dann doch deutlich knackiger, blieb jedoch deutlich hinter meinen Erwartungen zurück. Ich hatte eher etwas zwischen Skyrush und Ge-Force erwartet.
Die Airtime war mir doch etwas zu floating für einen Intamin und die Kurven hatte ich mir etwas knackiger erhofft.

Das alles ist Jammern auf hohem Niveau.
Die Bahn ist immernoch TOP, aber sie ist nicht die ultimative Bahn die ich erwartet hatte. Die steht ca. eine Stunde weiter entfernt in Legendia.
„Das Feuerwerk ist die perfekteste Form der Kunst, da sich das Bild im Moment seiner höchsten Vollendung dem Betrachter wieder entzieht.“
Theodor W. Adorno (1903-1969), dt. Philosoph
schrottt
nach oben
Mitglied Sven Lakemeier

Deutschland . BY
 
Avatar von schrottt
Link zum Beitrag #1007231 Verfasst am Dienstag, 16. Oktober 2018 11:03 Relax
So unterschiedlich sind die Eindrücke. Unsere Fahrten am Samstag Nachmittag und Abend fand ich sehr gut, hinten außen etwas rappelig, hinten Mitte sehr gut, vorne geradezu exzellent. Wie lange ich allein auf dem ersten Airtimehügel im Sitz stand geht für mich überhaupt nicht mit deiner Schilderung von floating airtime zusammen, ich war wirklich froh über den Bügel. Die bodennahen Elemente gehen zackig zu Werke und reißen einen auch mal sehr kraftvoll herum. Die spontan verlängerte Parköffnung hat uns dann zwei Fahrten in der ersten Reihe beim/nach Sonnenuntergang ermöglicht, das war noch mal besonders schön.
fnööt
Voschi
nach oben
Aufsteiger Andreas Vogel

Deutschland . BW
 
Avatar von Voschi
Link zum Beitrag #1007232 Verfasst am Dienstag, 16. Oktober 2018 11:49 Relax
Wir waren am Wochenende auch vor Ort. Richtig starke Bahn, die es für mich zwar nicht schafft an z.b. Fury vorbei zu ziehen, sich aber ganz vorne mit einreiht. Der First Drop zieht einfach richtig schön runter, die Wende ist mein persönliches Highlight und auch die bodennahen Dives (oder wie nennt man diese Geraden mit 90° Banking? S ) haben uns richtig gut gefallen.
Wie schrottt schon geschrieben hat: So unterschiedlich sind Eindrücke. Für mich ist Hyperion vom Spaßfaktor locker zwei Klassen über dem Lech Coaster.

schrottt hinten außen etwas rappelig, hinten Mitte sehr gut

Ist uns auch aufgefallen. Hinten außen empfanden wir es, besonders im bodennahmen Teil, als schon sehr unangenehm. Weit entfernt von unfahrbar, aber schon unangenehm und deutlich spaßtrübend.
Nach mehreren Fahrten haben wir dann rausgefunden, dass das am Zug liegt. Innen fährt sich die Bahn eigentlich immer super. Außen war es bei einem der beiden Züge wirklich unangenehm, im zweiten lediglich etwas unruhiger.
schrottt
nach oben
Mitglied Sven Lakemeier

Deutschland . BY
 
Avatar von schrottt
Link zum Beitrag #1007234 Verfasst am Dienstag, 16. Oktober 2018 12:12 Relax
Gut zu hören, dann besteht ja Hoffnung. Bei uns wurde erst um 17:30 der zweite Zug rausgeholt, daher waren beide Fahrten hinten im gleichen Zug. Da ich am Samstag einen Anflug von Kopfschmerzen hatte war mir das Gerappel recht unangenehm, da es über den Rücken direkt im Kopf ankam. Umso mehr freute mich die deutlich höhere Laufruhe in der Mitte.
fnööt
Platz 3 der besten Berichte 2020 "Rookburgh, F.L.Y und Charles Lindbergh - Ein Erlebnisbericht"Snoop
nach oben
Operator Stefan Fliß
Herten
Deutschland . NW
 
Avatar von Snoop
Dabei!
Link zum Beitrag #1039662 Verfasst am Freitag, 01. Oktober 2021 12:04 Relax
Nach Zadra war auch Hyperion mit ein Grund um den Weg nach Zator zu gehen. Am ersten Tag kamen wir bei niedrigen Temperaturen und im Nebel an, war schon ein netter Anblick, die ersten Fahrten liefen schon und es sah schon ganz nett aus.

War dann auch die erste Bahn des Tages für uns, mit dem Fastpass ging es dann auch quasi direkt in die Station und nach ein paar Minuten saßen wir in der letzten (?) Reihe des Zugs. Die Züge fanden wir alle etwas komisch, sehr viel Platz nach vorne, da hätte man sicher ein wenig in der Länge sparen können. Ich saß auf einem der Außenplätze.

Wie schon in einem vorhergehenden Posting geschrieben, morgens bei Kälte ist die Bahn nicht so zügig wie man sich das vorstellt, Spaß macht es aber trotzdem. Ordentlich Airtime im ersten Teil der Strecke, schöne zackige Kurvenwechsel im hinteren Teil. Die Wende macht Spaß, die Speedbumps hingegen merkt man fast nicht. Zu dem Zeitpunkt eine gute Bahn, mehr aber nicht, wir hofften auf spätere Wiederholungsfahrten wenn die Bahn warm ist.

Aber dazu kam es leider erst einmal nicht. Der Park war voll, wie hatten noch 18 weitere Achterbahnen vor uns und nur noch knapp 7 Stunden Zeit.

Zwei Tage später war es dann aber soweit, Wiederholungsfahrten standen an. Die Wartezeit lang bei lediglich 20 Minuten im 1-Zug-Betrieb. Warmgefahren ist die Bahn dann deutlich schneller und intensiver, die Airtime katapultiert einen deutlich weiter aus den Sitz und in den Täler ist der Druck auch um einiges höher. Aber, die Vibrationen im Zug sind auch sehr viel stärker, und das trübt das Erlebnis leider um einiges. Das Layout ist mega, aber durch den fehlenden Fahrtkomfort, vor allem hinten auf den Außenplätzen, gibt es deutliche Abzüge und die Bahn bleibt weiterhin eine gute Bahn, mehr aber nicht.

Wieso bekommt Intamin es nicht hin? Selbst B&M schafft es mit den Wing Coaster deutlich besser hin. Aber auch Intamin hat es mit Skyrush und Flying Aces geschafft. Wieso entwickelt man dann wieder Züge die an Komfort deutliche Einbußen haben?

Sehr Schade, vermutlich wäre die Vekoma Anlage die bessere Bahn gewesen.

Was die Warteschlange angeht muss man keine Wort verlieren, außer WARUM? Vor allem bei kurzen Wartezeiten mussten wir diese komplett begehen, keine Verküzungen waren geöffnet. Hat das mit der EU-Förderung zu tun, war das irgendwas mit Bewegungsprogramm vorgeschrieben um den Besuchern ein paar Kalorien verbrennen zu lassen?







TopHat
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von TopHat
Link zum Beitrag #1039671 Smartphone verfasst am Freitag, 01. Oktober 2021 16:11 1 gefällt das Relax
Über die Skyrush Züge hört man doch nur schlechtes, ich fand die hier recht gut. Die Vibrationen waren letztes Jahr auch völlig im Rahmen. Das Layout hat zwar seine schwächen, für Europa finde ich die Ausmaße und die Kräfte aber beachtlich und die Bahn macht Spaß ohne langweilig zu werden. Keine Ahnung wie sich Abyssus fährt, aber Hals über Kopf vibriert insbesondere hinten auch ganz schön, wer weiß ob Vekoma wirklich die bessere Wahl gewesen wäre.
Runner
nach oben
Redakteur Dominik Leinen
Beilingen
Deutschland . RP
 
Avatar von Runner
Dabei!
Link zum Beitrag #1039673 Smartphone verfasst am Freitag, 01. Oktober 2021 19:15 1 gefällt das Relax
Snoop Hat das mit der EU-Förderung zu tun, war das irgendwas mit Bewegungsprogramm vorgeschrieben um den Besuchern ein paar Kalorien verbrennen zu lassen?


Viel einfacher! Die ist komplett bezahlt, also wird sie auch komplett genutzt! S
Phl fan
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Link zum Beitrag #1039685 Smartphone verfasst am Samstag, 02. Oktober 2021 10:09 Relax
An leeren Tagen öffnet man aber durchaus schonmal eine der Türen um den Laufweg zu verkürzen.
Platz 3 der besten Berichte 2020 "Rookburgh, F.L.Y und Charles Lindbergh - Ein Erlebnisbericht"Snoop
nach oben
Operator Stefan Fliß
Herten
Deutschland . NW
 
Avatar von Snoop
Dabei!
Link zum Beitrag #1039686 Verfasst am Samstag, 02. Oktober 2021 10:52 Relax
TopHat Über die Skyrush Züge hört man doch nur schlechtes ...


Das einzig schlechte an den Skyrush Zügen sind die Bügel. Ansonsten habe ich die recht gut in Erinnerung, wäre sonst vermutlich auch nicht zig mal gefahren. S

Phl fan
An leeren Tagen öffnet man aber durchaus schonmal eine der Türen um den Laufweg zu verkürzen.


Wie leer muss es denn dann sein? Die Queue an unserem zweiten Besuchstag ging nicht einmal aus dem "Aufteilbereich" heraus.
Phl fan
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Link zum Beitrag #1039703 Smartphone verfasst am Samstag, 02. Oktober 2021 19:52 Relax
Sooo leer war es an einem der Besuchstage im Park nichtmal, die Schlange ging zwei Treppen nach oben - da war die Tür auf der zweiten Ebene auf. Vor ein paar Jahren hatte man bei leerem Park ebenfalls den Durchgang auf.

Aber gefühlt macht dort sowieso jeder Operator seine eigenen Regeln.
Platz 3 der besten Berichte 2020 "Rookburgh, F.L.Y und Charles Lindbergh - Ein Erlebnisbericht"Snoop
nach oben
Operator Stefan Fliß
Herten
Deutschland . NW
 
Avatar von Snoop
Dabei!
Link zum Beitrag #1039705 Verfasst am Samstag, 02. Oktober 2021 21:24 Relax
Phl fan
Aber gefühlt macht dort sowieso jeder Operator seine eigenen Regeln.


Oh ja, Operator 1 sagt Brille nur mit Band, Operator 2 sagt, keine Brille. Smilie :282: - soundmachine - 428778 Zugriffe
schrottt
nach oben
Mitglied Sven Lakemeier

Deutschland . BY
 
Avatar von schrottt
Link zum Beitrag #1039745 Verfasst am Montag, 04. Oktober 2021 15:53 2 gefällt das Relax
Snoop
Wieso bekommt Intamin es nicht hin? Selbst B&M schafft es mit den Wing Coaster deutlich besser hin.


Höchstgeschwindigkeit schnellster B&M-Wing 118 km/h, Hyperion 148 km/h (laut rcdb) - wer weiß wie ein B&M bei 150 km/h führe, zusätzlich sind im Zweifel die G-Kräfte das was den Zug zum hoppeln bringt und eine sinnvolle Metrik sowie verlässliche Zahlen sind Mangelware. Das Wing-Konzept scheint nur in relativ niedrigen Geschwindigkeits- und Beschleunigungsbereichen erträglich baubar zu sein, egal von wem.
fnööt
MrYahoo
nach oben
Mitglied

Deutschland . BY
 
Avatar von MrYahoo
Dabei!
Link zum Beitrag #1039749 Verfasst am Montag, 04. Oktober 2021 16:36
1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.10.2021 16:37
Relax
Wenn man sich die Hyperion Züge ansieht, ist das doch noch weit weg von einem B&M Wingcoaster... auch wenn sie vielleicht so bezeichnet werden und man auf den Außenplätzen ein bisschen weiter weg von der Schiene sitzt.

Ich sehe eher Parallelen zum klassischen B&M 4-Seat Hyper... und der fährt sich auch mit 150 km/h wie Butter (Fury 325).
Woher soll ich wissen, was ich sage, wenn ich nicht höre, was ich denke?!
Platz 3 der besten Berichte 2020 "Rookburgh, F.L.Y und Charles Lindbergh - Ein Erlebnisbericht"Snoop
nach oben
Operator Stefan Fliß
Herten
Deutschland . NW
 
Avatar von Snoop
Dabei!
Link zum Beitrag #1039750 Verfasst am Montag, 04. Oktober 2021 17:10 2 gefällt das Relax
MrYahoo Ich sehe eher Parallelen zum klassischen B&M 4-Seat Hyper... und der fährt sich auch mit 150 km/h wie Butter (Fury 325).


Damit würde ich sie auch am ehesten vergleichen. Und Hyperion vibriert schließlich auch in den langsamen Passagen der Strecke.
Tejay
nach oben
Assistent Thorsten Janke
Bochum
Deutschland . NW
 
Avatar von Tejay
Link zum Beitrag #1040212 Verfasst am Mittwoch, 27. Oktober 2021 07:37 Relax
2021

















Back to the Roots: Mpgfanboy70
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag