Umfrageergebnis
Du kannst das Ergebnis erst sehen, nachdem du abgestimmt hast.
Eingegangene Stimmen bisher: 245
Mitglied wählen
Freunde
Suche
It's Corona Time - Effekte auf die Freizeitparkwelt Gehe zu Seite Zurück  
1, 2, 3 ... 82, 83, 84, 85, 86, 87  Weiter
Autor Nachricht
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1031063 Verfasst am Donnerstag, 31. Dezember 2020 16:34
1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.12.2020 16:37
Relax
michael86 zusätzliches Material, wie zum Beispiel die dafür benötigten Spritzen und Nadeln


Und auch die Impfstoff-Phiolen. Das ist ein größeres Problem, als man so auf Anhieb meinen mag. Wir hatten das Thema in diesem Thread bereits.
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1031065 Verfasst am Donnerstag, 31. Dezember 2020 17:37 2 gefällt das Relax
mico Es ist doch vollkommen egal, ob jetzt in den paar Tagen bereits 100.000 mehr geimpft wurden oder nicht. Wenn in ein paar Monaten weitere Hersteller liefern, wir in einer Woche mehrere Millionen Dosen verimpfen können, dann ist es wichtig, das alles läuft.


„In ein paar Monaten“ impfen wir ohnehin in den Arztpraxen. Dann ist aber auch Frühjahr und wir sind (hoffentlich) wieder runter auf niedrige zweistellige (oder sogar einstellige) Todeszahlen pro Tag. Und nicht an die 1.000 wie jetzt, davon 700 impfberechtigte Menschen über 80, die vakziniert nicht an Corona hätten sterben müssen. Dabei sollte man im Hinterkopf behalten: auch wenn man zwei Impfungen für den 95% Schutz braucht, entwickelt sich ein Teilschutz bereits nach der ersten.

Wir haben zwei Ziele, ein leichtes und ein schweres:

  • Durchimpfung bis Winter 21/22. Ich bin zuversichtlich, dass wir das hinbekommen.
  • Schutz von so vielen vulnerablen Personen im Winter 20/21 wie möglich, so schnell wie möglich. Und da sehe ich massiven Nachholbedarf. Denn hier zählt wirklich jeder Tag und jeder Pieks.
crazyx
nach oben
Onrider Robin
Dortmund
Deutschland . NW
 
Avatar von crazyx
Dabei!
Link zum Beitrag #1031102 Verfasst am Freitag, 01. Januar 2021 00:40 8 gefällt das Relax


Frohes Neues, ihr Lieben!

Und einfach mal DANKE für diesen Thread in den letzten 9 Monaten: über 80 Seiten über Corona, mit fast nur ganz, ganz wenig saudummem Schwachsinn drin - das muss uns in diesem "Internet"-Dings erstmal einer nachmachen! Smilie :25: - Dr. Weizenkeim - 1985658 Zugriffe


Möge es 2021 für uns alle wieder aufwärts gehen!

Und abwärts.
Und aufwärts.
Und abwärts.
Und aufwärts.
Und abwärts.
Und aufwärts.
Und abwärts.
Und Schraube.
Und Schlussbremse.
"Jeder Tag, an dem Du nicht hechelst, ist ein verlorener Tag!" (Bonzaii! Inc. 2004)
pwk20
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von pwk20
Link zum Beitrag #1031103 Verfasst am Freitag, 01. Januar 2021 01:40 Relax
Das waren zumindest die kreativsten Neujahrswünsche für dieses Jahr!

Dem kann ich mich nur anschließen.

Und danke für diesen informativen Thread.

mfg P.W.K
totnhfan
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von totnhfan
Link zum Beitrag #1031105 Smartphone verfasst am Freitag, 01. Januar 2021 06:42 Relax
Währenddessen sind in Großbritannien bereits über 1.000.000 Personen geimpft. Wenn die deutschen ihr derzeitiges Tempo beibehalten dann sehe ich schwarz für 2021.
mico
nach oben
Administrator Michael Coslar

Deutschland . NW
 
Avatar von mico
Dabei!
Link zum Beitrag #1031106 Verfasst am Freitag, 01. Januar 2021 09:03 Relax
multimueller Wir haben zwei Ziele, ein leichtes und ein schweres:

  • Durchimpfung bis Winter 21/22. Ich bin zuversichtlich, dass wir das hinbekommen.
  • Schutz von so vielen vulnerablen Personen im Winter 20/21 wie möglich, so schnell wie möglich. Und da sehe ich massiven Nachholbedarf. Denn hier zählt wirklich jeder Tag und jeder Pieks.


Gibt es eigentlich Modellrechnungen, welche Impfstrategie den größten Erfolg verspricht? In "größter Erfolg" fließen verschiedene Zielparameter ein, wie z.B. Anzahl der erwarteten Toten, Dauer bis zum de facto Ende der Pandemie, Wirtschaftseinbruch bzw. -aufschwung, daraus folgernd die Privat- und Firmeninsolvenzen, Arbeitslosenzahlen, durch längere und häufigere Schulschließungen resultierende Bildungsmängel, etc. Ich bin davon überzeugt, dass es solche Berechnungen mit unterschiedlich gewichteten Parametern gibt, habe allerdings dazu noch nichts gefunden. Momentan scheint man weltweit ja eher den "Alte und Kranke zuerst"-Weg zu gehen. Das ist zweifelsohne der moralisch und ethisch korrekte Weg, aber ist er auch optimal?
Carpe omnia!
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1031107 Verfasst am Freitag, 01. Januar 2021 09:09
3 mal bearbeitet, zuletzt am 01.01.2021 09:26
2 gefällt das Relax
@totnhfan: Die Zahlen relativiert ins Verhältnis gesetzt:

GroßbritannienDeutschland
Impfstart08.12.202027.12.2020
Stichtag Impfungen27.12.202031.12.2020
Tage194
Impfungen (gesamt)944.538131.626
Impfungen (pro Tag)49.71232.906
Impfungen (pro Tag, pro 10.000 Einwohner)7,463,96


Die nächsten Tage werden ausgesprochen spannend: Die Zulassung der Entnahme von 6 Dosen pro Ampulle (statt 5) durch die EMA würde die die Anzahl der möglichen Impfungen um 20% steigern. Die zu erwartende Zulassung des Moderna Vakzins am 6.1.2021 bedeutet zwar erst einmal „nur“ 1 Million Dosen im ersten Quartal, erhöht aber den Druck auf Pfizer. A propos „Druck“: trotzig/defensive Pressemitteilungen der EMA bezüglich der Zulassung von AstraZeneca zeigen, dass europäische Regierungen auf die baldige Zulassung pochen.

mico Momentan scheint man weltweit ja eher den "Alte und Kranke zuerst"-Weg zu gehen. Das ist zweifelsohne der moralisch und ethisch korrekte Weg, aber ist er auch optimal?

Wenn sich ein Prinzip wie ein roter Faden durch den Umgang mit der Pandemie gezogen hat, dann ist es die die Reduktion der Corona-assoziierten Todesfälle um jeden Preis. Ich bin - das kann man dutzende Bildschirmseiten vorne lesen - eher ein Anhänger der ganzheitlichen Betrachtung und meine, dass der Verlust von Wohlstand ebenfalls Menschenleben kostet. Ich habe aber gelernt, dass man damit in der öffentlichen Wahrnehmung sehr schnell aneckt. Ich toleriere dementsprechend auch, wenn Politiker Entscheidungen scheuen, die konkreten Lebenszeitverlust Einzelner gegen potenziellen Lebenszeitgewinn Vieler abwägen.
Gewinner des Fotowettbewerbs 2020 "Deine besten Achterbahnbilder 3/4"Maliboy
nach oben
Administrator Kai Dietrich
Andernach
Deutschland . RP
 
Avatar von Maliboy
Dabei!
Link zum Beitrag #1031109 Verfasst am Freitag, 01. Januar 2021 14:39 Relax
In meinen Augen muss man die Zahlen noch viel Differenzierter sehen. Vor 2 oder 3 Tagen hatte ich ne Aufstellung gesehen wo z.B. zu sehen war, das in Bayern schon fast 15000 Personen geimpft wurden, während hier in RLP es gerade einmal 2300 (!) waren. Und wenn ich sehe, das die Terminvergabe hier erst ab Montag startet (dann soll auch das Online Portal funktionieren) und der Impfstart in den Impfzentren wohl erst am 7. startet, müssen wir wohl noch 1 bis 2 Wochen warten bis wir die Zahlen wirklich vergleichen können.

Tschau Kai
User-Avatar by Lego
benbender
nach oben
Redakteur Torsten Bender

Deutschland . HE
 
Avatar von benbender
Link zum Beitrag #1031137 Verfasst am Samstag, 02. Januar 2021 02:29 1 gefällt das Relax
mico Wer ist "sie"?


Code Ich halte die derzeitige Situation für grobes Versagen der Verantwortlichen“, sagte Frauke Zipp WELT. „Vor Kurzem gab es noch offizielle Totengedenken, jetzt zählt offenbar nicht mehr jeder Tag, an dem Menschenleben gerettet werden könnten. Jetzt wird Geduld eingefordert.


Code Das ist nichts im Vergleich zu den Summen, die man gerade zur Stützung der Wirtschaft aufwenden muss. Ganz zu schweigen von den Menschenleben, die durch eine frühe und zügige Impfung zu retten wären


Quelle Welt.de, Frauke Zipp Direktorin Johannes-Gutenberg-Universität Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
welt.de Impfstoff-Mangel-Versagen-der-Verantwortlichen.html

Glaubt man Uğur Şahin hätte man ohne weiteres ausreichend Impfstoff von Biontech bestellen können. Ob da wie immer wieder geschrieben der Preis zu hoch war oder man Sanofi/Frankreich nicht vor den Kopf stoßen wollte ist mir aktuell völlig egal. Sie sind die, die zu verantworten haben, dass wir im 1. Quartal viel zu wenige Impfdosen zur Verfügung haben. Jetzt ist Tempo gefragt, dämliche politische Spielchen wie gemeinsamer EU weiter Impfstart am 27.12. obwohl der Impfstoff schon vor Ort war um ein europäisches Zeichen zu setzen sind zu unterlassen. Moderna wird das Problem auch nicht lösen, da wurden auch nicht ausreichend Impfdosen geordert. Bleibt Astrazeneca, aber wie sieht es da wirklich mit der Wirksamkeit aus? Bleibt es bei 70 Prozent wird doch jeder lieber mit Moderna oder Biontech geimpft werden wollen. Selbst Lauterbach kritisiert die völlig unzureichende Impfstoffbestellung der EU. Das zögerliche Handeln wird viele weitere Tote nach sich ziehen, ebenso gesundheitliche und wirtschaftliche Folgeschäden.
Ich verzichte bewusst auf Namen/Zuweisung der Schuld auf einzelne Personen. Das ist ein kollektives Fehlverhalten. Ich hoffe letztendlich darauf, dass wie von mir schon geschrieben, jetzt Gänge zugelegt werden. Diesen Vertrauensvorschuss räume ich den Verantwortlichen (Sie) noch ein.
Old Chatter Hand
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von Old Chatter Hand
Link zum Beitrag #1031155 Mobil verfasst am Samstag, 02. Januar 2021 09:23 Relax
Für mich bleibt vollkommen unklar, wieso der Impfstoff nicht für weitere Impfstoffhersteller freigegeben wird.
Es ist ja nicht so, dass van Laak dann plötzlich den Impfstoff herstellen wird, aber es gibt doch genug Pharmaunternehmen, die umstellen könnten. Selbst, wenn es mehrere Monate dauern würde.

Impfstoffrezeptur und Produktionsverfahren sollten in solch einer Situation Wirtschaftsinteressen übergeordnet werden.
dat.jiddet.net
Gewinner des Fotowettbewerbs 2020 "Deine besten Achterbahnbilder 3/4"Maliboy
nach oben
Administrator Kai Dietrich
Andernach
Deutschland . RP
 
Avatar von Maliboy
Dabei!
Link zum Beitrag #1031156 Verfasst am Samstag, 02. Januar 2021 11:34 1 gefällt das Relax
Ich finde bei der ganzen Diskussion zwei Sachen interessant/Schlimmer.

1. Man redet immer von Solidarität. Aber nun soll man sich mal eben den ganzen Impfstopf der Welt sichern. Mir doch Egal das in Afrika gerade auch die neue Variante im Umlauf ist. Hauptsache ICH darf bald wieder Feiern.
2. Kurz vor Weihnachten hieß es doch, das sich Deutschland noch einmal X Mio. Impfungen zusätzlich gesichert hat. Und da ist es auch: Was soll das.
Mit anderen Worten, wie man es macht, es ist verkehrt.

In die Kritik der Länder an die Regierung finde ich auch Lächerlich. Wie multimueller schon schreibt: Hotline Funktioniert nicht. Buchungsseiten auch nicht (in RLP kam eine Pressemitteilung mit einer URL und wenn man da drauf ist kam: Forbidden. Ganz großes Kino).

Zum Thema: Herstellung unter Lizenz: Da kam letztens sogar eine Aussage einiger Spezialisten: So einfach ist das nicht. Wir reden hier nicht von Butter oder so. Das sind ja höchst komplexe Vorgänge und die sollte auch der Durchführen, der sie entwickelt hat.

Ich denke, in 1 bis 2 Wochen hat sich das ganze eingespielt und dann wird auch (langsam) die ganze Diskussion von Jetzt vergessen sein.

Tschau Kai
User-Avatar by Lego
Küppi
nach oben
Redakteur Christian Küppers
Essen
Deutschland . NW
 
Avatar von Küppi
Link zum Beitrag #1031157 Verfasst am Samstag, 02. Januar 2021 11:42 Relax
Ich hatte die Tage im Radio gehört, dass Biontech in den nächsten Tagen/Wochen ein weiteres Werk für die Impfstoffproduktion in Betrieb nimmt. Das sollte doch auch für mehr Impfdosen sorgen.
Old Chatter Hand
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von Old Chatter Hand
Link zum Beitrag #1031158 Mobil verfasst am Samstag, 02. Januar 2021 11:43 Relax
Maliboy
Zum Thema: Herstellung unter Lizenz: Da kam letztens sogar eine Aussage einiger Spezialisten: So einfach ist das nicht. Wir reden hier nicht von Butter oder so. Das sind ja höchst komplexe Vorgänge und die sollte auch der Durchführen, der sie entwickelt hat.

Ich denke, in 1 bis 2 Wochen hat sich das ganze eingespielt und dann wird auch (langsam) die ganze Diskussion von Jetzt vergessen sein.


Ja da hast du vollkommen Recht. Aber selbst wenn der Prozess kompliziert ist, es gibt weltweit genug Firmen, die das mit dem entsprechenden Wissen hingekommen. Und jede Charge wir vor dem Versand geprüft und freigegeben.

Wie du schon sagst fehlt mir das Langzeitdenken. Keiner weiß, ob die Impfung alle X Jahre erneuert werden muss. Viele arme Länder werden im Stich gelassen, weil sich die reichen Länder jetzt alles unter die Nägel reißen. Daher gibts eigentlich nur den Ausweg die Kapazitätextrem zu erhöhen. Verstehe nicht, wieso hier nicht längst die Prozesse in die Wege geleitet werden. Und wenn sich die Lage in 1-3 Monaten verbessert kann es immer noch abgebrochen werden. Auf die Summe kommt es nicht an, besonders wenn nachher Leben davon abhängen.
dat.jiddet.net
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1031159 Verfasst am Samstag, 02. Januar 2021 12:03
2 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.2021 12:07
Relax
Der Welt-Artikel mit dem „Grobes Versagen der Verantwortlichen“-Zitat steckt - wenn man sich etwas tiefgreifender damit beschäftigt - derart voller Ungenauigkeiten, Verkürzungen und schlicht Falschaussagen, dass man fast den Eindruck bekommen könnte, er komme aus dem Axel Springer Verlag S . Die gute Prof. Dr. med. Frauke Zipp scheint darüber zu den Menschen zu gehören, die es insbesondere hinterher besser wissen.

Sicher ist die EU ein träger Einkäufer. Aber auch ein sehr mächtiger. Ich wage zu bezweifeln, dass es bei einem Bieterwettstreit 28 27 einzelner EU-Mitgliedsstaaten besser gelaufen wäre. Auch darf man nicht vergessen: alleine mit den jetzt schon sicheren Lieferungen von Biontech und Moderna für 2021 können wir mehr Menschen impfen als es Einwohner in Deutschland gibt, für die die Vakzine zugelassen sind (für 0,6 Mio Schwangere und 13,7 Mio Minderjähirge nämlich nicht). Ich halte das träge Zulassungsverfahren von AstraZeneca und die Organisation der Impfungen für ein wesentlich größeres Problem.

Ich empfehle an der Stelle die kontinuierliche Beobachtung der Impfdosen pro 100 Einwohner:



Küppi Ich hatte die Tage im Radio gehört, dass Biontech in den nächsten Tagen/Wochen ein weiteres Werk für die Impfstoffproduktion in Betrieb nimmt.

Richtig gehört. In Marburg. Ein Ex-Novartis-Werk, das Biontech Mitte September 2020 gekauft hat.

Küppi Das sollte doch auch für mehr Impfdosen sorgen.

250 Mio bis Mitte 2021.
benbender
nach oben
Redakteur Torsten Bender

Deutschland . HE
 
Avatar von benbender
Link zum Beitrag #1031168 Verfasst am Samstag, 02. Januar 2021 14:27 1 gefällt das Relax
Maliboy Ich finde bei der ganzen Diskussion zwei Sachen interessant/Schlimmer.

1. Man redet immer von Solidarität. Aber nun soll man sich mal eben den ganzen Impfstopf der Welt sichern. Mir doch Egal das in Afrika gerade auch die neue Variante im Umlauf ist. Hauptsache ICH darf bald wieder Feiern.
2. Kurz vor Weihnachten hieß es doch, das sich Deutschland noch einmal X Mio. Impfungen zusätzlich gesichert hat. Und da ist es auch: Was soll das.


Feiern ist also der Grund sich impfen zu lassen. Wir werden uns impfen lassen und hoffen auf rege Beteiligung, weil wir hoffen, dass die Frau des Hauses dann nicht mehr jeden Tag mit der Angst zur Arbeit muss sich mit einem potenziellen tödlichen Virus zu infizieren. Wir hoffen darauf, dass irgendwann auch mal wieder normaler Schulunterricht möglich ist und unser Kind ruhigen Gewissens sich mit Freunden treffen kann. Das er seine Oma nach über einem Jahr mal wieder in den Arm nehmen/sehen darf. Keiner unserer Beweggründe hat mit Feiern zu tun. Und so geht es der überwiegenden Mehrheit der Impfwilligen.
Wenn Du den Bericht der Welt gelesen hättest, würdest Du keinen Vergleich mit Afrika ziehen und mangelnde Solidarität ins Spiel bringen. Es versteht sich von selbst, dass nicht benötigte Impfdosen weitergereicht werden. Mangelnde Solidarität würde dann im Spiel sein, wenn ein u.a. durch deutsche Steuermittel in Deutschland entwickelter Impfstoff zunächst ausschließlich für Deutschland zur Verfügung stehen würde. Und das ist eben nicht der Fall!
Old Chatter Hand
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von Old Chatter Hand
Link zum Beitrag #1031170 Mobil verfasst am Samstag, 02. Januar 2021 15:52 Relax
Sei doch froh, wenn es Menschen gibt, die sich wegen Partys impfen lassen würden. Da es aber (zurecht) keine Privilegien gibt ist es eh hinfällig.

Mein Bruder ist im März 18 geworden, das war die Zeit in der ich meist beide Tage am Wochennde durch die Clubs gezogen bin.
Abgesehen davon, dass es für gewisse "Rand"Gruppen Safe-Spaces sind.

Stell dir vor die würden sich nicht impfen lassen, weil ihnen deine Kinder egal wären, wäre auch nicht geil? Aber so denkt der größte Teil der Jugend hoffentlich nicht.
dat.jiddet.net
Oogie_Boogie
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Oogie_Boogie
Link zum Beitrag #1031179 Verfasst am Samstag, 02. Januar 2021 22:44 4 gefällt das Relax
Old Chatter Hand Sei doch froh, wenn es Menschen gibt, die sich wegen Partys impfen lassen würden. Da es aber (zurecht) keine Privilegien gibt ist es eh hinfällig.


Das mit dem "zurecht" ist so eine Sache: Spätestens wenn wirklich jeder die Möglichkeit hatte, sich impfen zu lassen, ist es für mich ganz selbstverständlich, dass es Priviliegien geben wird. Oder soll etwa die Mehrheit der Leute weiterhin mit Masken durch Freizeitparks rennen, weil es Bescheuerte gibt, die sich weigern? Nö - irgendwann muss es dann einfach nur noch heißen: Darwin, übernehmen Sie!
Old Chatter Hand
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von Old Chatter Hand
Link zum Beitrag #1031181 Smartphone verfasst am Samstag, 02. Januar 2021 23:26 Relax
Ja der Punkt wird zu seiner Zeit kommen. Aber bis dahin muss auch erst mal jeder die Möglichkeit bekommen. Bis dahin wäre es falsch.

Es wird aber sicherlich "private" Privilegien geben. Wer geimpft ist, wird es mit den Besuchergrenzen wahrscheinlich nicht mehr ganz so eng sehen und die geimpften einfach rausrechnen.
Endymion
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HH
 
Avatar von Endymion
Link zum Beitrag #1031185 Smartphone verfasst am Sonntag, 03. Januar 2021 11:37 5 gefällt das Relax
Ich finde von Privilegien zu sprechen schon etwas pervers. Handelt es sich doch eigentlich um die Aufhebung der bisher eingeschränkten Grundrechte. Wie man die (zurecht) nicht wieder erlangen darf, erschließt sich mir nicht.

Gruß Endy
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1031198 Verfasst am Sonntag, 03. Januar 2021 15:05 1 gefällt das Relax
Endymion Ich finde von Privilegien zu sprechen schon etwas pervers. Handelt es sich doch eigentlich um die Aufhebung der bisher eingeschränkten Grundrechte.


Zu welch kontroversen Diskussionen das führen kann und wird, zeigt sich in einem Interview mit Christian Drosten in der Morgenpost:

Christian Drosten Wir werden in eine Situation kommen, wo wir große Teile der Risikogruppen geimpft haben und es dann Kräfte geben wird, die sagen, dass es jetzt keinen Grund mehr für Einschränkungen gibt. Letzteres wird allerdings eine Fehleinschätzung sein, denn wir dürfen grundsätzlich keine sehr hohe[n] Inzidenzen zulassen. Auch nicht bei den Jüngeren.

Quelle: Christian Drosten

Das Infektionsschutzgesetz bietet zwar die Handhabe, Grundrechte auszusetzen, sieht hierfür aber sehr hohe Hürden vor (auch wenn sich das gerade nicht so anfühlt). Sobald die Willigen in den Risikogruppen geimpft sind, wird es deutlich schwieriger werden, Maßnahmen zu rechtfertigen. Ich bin sicher kein glühender Fan von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble, aber er hat in der Sache auch in der Vergangenheit schon einige bemerkenswert kluge Statements abgegeben, wie jüngst:

Wolfgang Schäuble Bei den Corona-Maßnahmen bleibt es zentral, dass die Exekutive die Verantwortung des Einzelnen fest im Blick hält und auf so viel Freiheit wie möglich setzt [...] Es ist schier unmöglich, per Gesetz jeden Corona-Todesfall zu verhindern. [...] Wir können nicht um jeden Preis jedes Leben schützen, und alles andere muss dahinter zurücktreten.

Quelle: Wolfgang Schäuble
Oogie_Boogie
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Oogie_Boogie
Link zum Beitrag #1031208 Verfasst am Sonntag, 03. Januar 2021 19:48 Relax
Ich würde eher sagen, dass der Zeitpunkt kommen wird, wo sich jeder, der sich impfen lassen wollte, auch geimpft sein wird. Alles andere ist für mich dann Darwin und meine Rücksicht auf andere beträgt dann ziemlich genau null.
Gewinner des Fotowettbewerbs 2020 "Deine besten Achterbahnbilder 3/4"Maliboy
nach oben
Administrator Kai Dietrich
Andernach
Deutschland . RP
 
Avatar von Maliboy
Dabei!
Link zum Beitrag #1031214 Verfasst am Montag, 04. Januar 2021 08:43 Relax
@benbender
Du (und wahrscheinlich viele hier) haben mich mal wieder falsch verstanden (oder auch die IRONIE nicht gesehen).
Natürlich ist FEIERN nicht der einzige grund, warum man sich Impfen lassen sollte (hoffentlich).
Auf der anderen Seite, wenn ich hier schon was von 'Privilegien' lese scheint es doch so zu sein. Was ich am meisten immer wieder höre ist: Ich will wieder mein altes LEBEN zurück. Aber das wollen viele/alle. Und während wir uns mit den AHA Regeln ja durchaus noch gut schützen können, ist das in Ländern die in Afrika liegen (oder auch Indien, Südamerika etc.) teilweise nicht so einfach. Trotzdem hört man jetzt überall nur: Wir Impfen zu wenigen (OK, den Terminvergabestart hat RLP heute auch schon vermasselt), wir haben zu wenig 'Stoff' etc. Aber Genau die Länder, die ich gerade aufgezählt habe tauchen in der Liste die multimueller verlinkt hat gar nicht auf. Aber auch die wollen 'Ihr Leben zurück' und haben evtl. auch nicht zugriff auf Unbegrenzt Wasser aus dem Hahn um sich an die AHA Regeln zu halten. Und genau das meinte ich mit Solidarität.
Mit dem Start der Impfung geht es doch wieder nur darum: Wir großen/starken First und nach mir die Sintflut.

Ich mag in der komfortablen Situation zu sein, das ich nie der Typ Mensch war der viel unterwegs war (von Achterbahnen mal abgesehen) und nebenbei weit Genug auf dem Land wohne, das ich doch noch viel 'Freiheiten' habe (bei so weit wie möglich minimierten Risiko).

Tschau Kai
User-Avatar by Lego
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1031252 Verfasst am Dienstag, 05. Januar 2021 16:12 Relax
multimueller
Christian Drosten Wir werden in eine Situation kommen, wo wir große Teile der Risikogruppen geimpft haben und es dann Kräfte geben wird, die sagen, dass es jetzt keinen Grund mehr für Einschränkungen gibt.

Wo er recht hat, hat er recht:

Michael Hüther, Direktor des Instituts der Deutschen Wirtschaft Sind die Risikogruppen geimpft, dann gibt es keine Rechtfertigung mehr für einen flächendeckenden Lockdown

Quelle: Michael Hüther, Direktor des Instituts der Deutschen Wirtschaft
michael86
nach oben
Aufsteiger

Österreich . S
 
Avatar von michael86
Link zum Beitrag #1031253 Verfasst am Dienstag, 05. Januar 2021 16:27 Relax
Israel ist trotz dem Weltrekordimpfplan mitten in 3 Welle:

orf.at In den Schlagzeilen war Israel zuletzt vor allem aufgrund seiner erfolgreichen Impfkampagne: Mehr als 1,3 Millionen Menschen haben bereits die erste Impfdosis erhalten. Das Land ist deshalb aber keineswegs über den Berg, es befindet sich inmitten einer dritten Welle. Die Zahl der täglichen Neuinfektionen ist auf dem höchsten Stand seit Monaten, Spitäler schlagen Alarm, und auch der nächste Lockdown steht vor der Tür.



orf.at Konkret stieg die Zahl der Neuinfektionen erstmals seit Ende September auf mehr als 8.000. Wie das Gesundheitsministerium am Dienstag mitteilte, wurden binnen 24 Stunden 8.308 Fälle verzeichnet.


Quelle: orf.at

Da kann man nur hoffen, bei uns wirds nicht so krass, ein 3tes mal!, vielleicht schiebt sich das aber mehr gegen Frühjahr, hoffen wir auf das!
Einfachheit ist das Resultat der Reife
michael86
crazyx
nach oben
Onrider Robin
Dortmund
Deutschland . NW
 
Avatar von crazyx
Dabei!
Link zum Beitrag #1031257 Verfasst am Dienstag, 05. Januar 2021 18:39 1 gefällt das Relax
michael86 Israel ist trotz dem Weltrekordimpfplan mitten in 3 Welle


Das ist jetzt nichts SOO Besonderes; die halbe Welt ist gerade mitten in der dritten Welle.

Und mal so für eine Einordnung: Die täglichen Fallzahlen pro Einwohner sind in Israel, UK und den USA (um mal drei prominente Fälle aus den Top 5 der meisten täglich verabreichten Impfdosen zu nehmen, aktuell mehr als 3mal so hoch wie in Deutschland.
"Jeder Tag, an dem Du nicht hechelst, ist ein verlorener Tag!" (Bonzaii! Inc. 2004)
Gehe zu Seite Zurück  
1, 2, 3 ... 82, 83, 84, 85, 86, 87  Weiter
Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag