Umfrageergebnis
Du kannst das Ergebnis erst sehen, nachdem du abgestimmt hast.
Eingegangene Stimmen bisher: 245
Mitglied wählen
Freunde
Suche
It's Corona Time - Effekte auf die Freizeitparkwelt Gehe zu Seite Zurück  
1, 2, 3 ... 84, 85, 86, 87  Weiter
Autor Nachricht
Old Chatter Hand
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von Old Chatter Hand
Link zum Beitrag #1031341 Smartphone verfasst am Freitag, 08. Januar 2021 23:50 Relax
multimueller
Lust auf eine Runde "Faktencheck"? Cave: das geht in keinster Weise gegen Dich, das 2. Quartal liest man in der Presse allenthalben.


Wieder was gelernt. Danke! 🙂

Zum Thema sechs statt fünf Dosen. Kann eine Dosis auch aus zwei Ampullen genommen werden, falls sich keine ganze Dosis mehr in den Flaschen befindet? Oder wäre das unzulässig?
Frossi
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . RP
 
Avatar von Frossi
Link zum Beitrag #1031344 Verfasst am Samstag, 09. Januar 2021 00:42
1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.01.2021 00:44
1 gefällt das Relax
Ah das kleine Detail ist mir entgangen bzw. war auch ungünstig von mir formuliert.
Jedenfalls vernünftig die optionale Entnahme durch die Zulassung zu ermöglichen, falls die Voraussetzungen gegeben sind. Danke für die Klarstellung, Tom.

@ Dominik: Ist unzulässig.
"Werden Standardspritzen benutzt, kann keine sechste Dosis aus den Ampullen gezogen werden. Verblei­ben nach der Entnahme von fünf Dosen nicht mindestens 0,3 ml in einer Ampulle, muss der Impfstoff­rest verworfen werden. Ein Pooling von Resten aus verschiedenen Ampullen, ist nicht zulässig."
(Eigentlich nur das EMA Zitat von Tom um einen Satz ergänzt)
"Ach, wer will schon wirklich beliebt sein, wenn eine große Fresse und Ehrlichkeit so viel mehr Spaß machen?!"
Oogie_Boogie
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Oogie_Boogie
Link zum Beitrag #1031345 Verfasst am Samstag, 09. Januar 2021 01:42 Relax
Ich hab jetzt schon mehrfach gelesen, dass es beim Impfen Pobleme mit Blutverdünnern geben könnte. @multimüller: Weißt Du da mehr? Mich betrifft das nämlich ...
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1031347 Verfasst am Samstag, 09. Januar 2021 07:58 Relax
@Oogie_Boogie: Das ist nichts Comirnaty-spezifisches, sondern betrifft alle Impfungen, die intramuskulär gegeben werden müssen. Bei Injektionen in den Muskel kann es zu Blutungen kommen. Das ist aber nichts, mit dem ein erfahrener Impf-Arzt nicht klar käme: im Grund nimmst Du eine feinere Nadel und komprimierst die Einstichstelle länger. Ob Blutverdünner genommen werden, wird übrigens im vom RKI empfohlenen Anamnesebogen abgefragt.
schrubber
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von schrubber
Link zum Beitrag #1031351 Verfasst am Samstag, 09. Januar 2021 13:39 1 gefällt das Relax
Old Chatter Hand Zum Thema sechs statt fünf Dosen. Kann eine Dosis auch aus zwei Ampullen genommen werden, falls sich keine ganze Dosis mehr in den Flaschen befindet? Oder wäre das unzulässig?


Dazu wurde vor ein paar Tagen im Fernsehen gesagt, dass dies nicht ginge.
Der frühe Vogel fängt den Wurm- aber die zweite Maus bekommt den Käse.
Oogie_Boogie
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Oogie_Boogie
Link zum Beitrag #1031359 Verfasst am Sonntag, 10. Januar 2021 02:03 Relax
multimueller @Oogie_Boogie: Das ist nichts Comirnaty-spezifisches, sondern betrifft alle Impfungen, die intramuskulär gegeben werden müssen. Bei Injektionen in den Muskel kann es zu Blutungen kommen. Das ist aber nichts, mit dem ein erfahrener Impf-Arzt nicht klar käme: im Grund nimmst Du eine feinere Nadel und komprimierst die Einstichstelle länger. Ob Blutverdünner genommen werden, wird übrigens im vom RKI empfohlenen Anamnesebogen abgefragt.


Dank Dir. Da ich noch keine Impfung hatte, seitdem ich Clopidogrel nehme, fehlt mir da die Erfahrung S Ich denke aber, dass ich das Zeug notfalls auch mal für eine gewisse Zeit weglassen kann - musste ich für ein MRT schließlich auch ...
SirDinn
nach oben
Onrider

Deutschland . NW
 
Avatar von SirDinn
Link zum Beitrag #1031360 Verfasst am Sonntag, 10. Januar 2021 13:10
1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.01.2021 13:14
Relax
......und ich für eine Zahnextraktion auch. S

Hatte aber auch schon eine Tetanus-Auffrischimfpung unter Marcumar ohne anschließende Probleme.

LG
Olli
See'n on TV
KILLER-AMEISEN, das Ende der Menschheit hat vor millionen von Jahren bereits begonnen !!!
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1031396 Verfasst am Dienstag, 12. Januar 2021 09:06 Relax
Das Tolle an der gegenwärtigen Lage der öffentlichen Diskussion ist, dass man Mumpitz stets in der persönlich präferierten Geschmacksrichtung bekommt:

Jens Spahn, Tagesschau Das Ziel ist die sogenannte Herdenimmunität und die werden wir Richtung Sommer erreichen.

Quelle: Jens Spahn

Soumya Swaminathan, WHO-Chefwissenschaftlerin, Tagesschau Wir werden 2021 nicht irgendwelche Stufen von Bevölkerungsimmunität oder Herdenimmunität erreichen.

Quelle: Soumya Swaminathan, WHO-Chefwissenschaftlerin

Was? Wer hat denn jetzt Recht?

Beide. Denn Frau Swaminathan hat das in einem globalen Kontext gesagt und zwar in einer Reuters Pressekonferenz. Ihr Kollege Dale Fisher bringt diesen globalen Kontext:

Dale Fisher, DW We know we need to get to herd immunity and we need that in a majority of countries, so we are not going to see that in 2021. There might be some countries that might achieve it but even then that will not create 'normal,' especially in terms of border controls.

Quelle: Dale Fisher, DW

Das ist jetzt zwar differenzierter, klingt logisch, ist aber immer noch Mumpitz, denn Herdenimmnunität ist Herdenimmnunität. Wenn die in einem Land erreicht ist, kann ich auch einen Airbus 380 mit hustenden Briten drin absetzen, das gibt einen kurzen Ausbruch aber kein COVID-Comeback.

Wobei Jens Spahn in geradezu perfider Art Recht hat: wir werden "gegen Sommer" eine Herdenimmunität erreichen. Aber wir werden diese gegen Winter wieder verlieren, wenn der R-Wert saisonal wieder nach oben geht. Und dann werden wir sehen müssen, ob die Impfbereitsschaft im gleichen Maße wieder ansteigt. Mit Blick auf die Impfbereitschaft gegen Influenza sehe ich das eher nicht.
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1031399 Verfasst am Dienstag, 12. Januar 2021 11:14 Relax
Vielleicht sind es bald drei: AstraZeneca beantragt Zulassung von Corona-Impfstoff in der EU!

Damit hätten wir vermutlich bis Ende Januar drei Vakzine, von dem eines nicht extrem kühlpflichtig, extrem billig und weitreichend verfügbar ist. Jetzt fehlen "nur" noch Johnson & Johnson (wenn alles klappt Februar/März) und CureVac (wenn alles klappt April/Mai).
michael86
nach oben
Aufsteiger

Österreich . S
 
Avatar von michael86
Link zum Beitrag #1031401 Verfasst am Dienstag, 12. Januar 2021 11:56 Relax
Wenn ich das jetzt richtig verstehe ist das, der erste nicht rna Impfstoff, sondern trotzdem ein Vektor"gen"Impfstoff, also Vectorimpfstoff, der ist ja praktisch auch "Neuland" nach 2 Vektorimpfstoffen, wobei Ebola ja nicht sonderlich wirksam sein soll. Die Wirksamkeit ist ja auch äußert unterschiedlich von 62% bis 90% angegeben, die gegen das Dengue Fieber erreicht auch nicht mehr, ob der wirklich "effizient" ist, wirds sich erste raustellen. Was mich noch interessieren würd, wielange es dauert, bis die ersten "klassischen" Totimpfstoffe kommen werden - es sind ja VLP, Peptid und MVA in der Pipeline, mal sehen wann diese richtung Zulassung gehen werden.
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1031402 Verfasst am Dienstag, 12. Januar 2021 12:33
2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.2021 12:52
Relax
michael86 Was mich noch interessieren würd, wielange es dauert, bis die ersten "klassischen" Totimpfstoffe kommen werden.


Gar nicht, die Totimpfstoffe von Sinovac und Sinopharm (beide China) werden bereits in großem Umfang verimpft, zum Beispiel in China (9 Mio. Dosen) und den Vereinigten Arbabischen Emiraten (1,17 Mio Dosen). In Indien ist der Stoff von Bharat Biotech im Einsatz.
Lipton
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . RP
 
Avatar von Lipton
Link zum Beitrag #1031403 Verfasst am Dienstag, 12. Januar 2021 13:54 Relax
multimueller Vielleicht sind es bald drei: AstraZeneca beantragt Zulassung von Corona-Impfstoff in der EU!

Damit hätten wir vermutlich bis Ende Januar drei Vakzine, von dem eines nicht extrem kühlpflichtig, extrem billig und weitreichend verfügbar ist. Jetzt fehlen "nur" noch Johnson & Johnson (wenn alles klappt Februar/März) und CureVac (wenn alles klappt April/Mai).


Bedeutet das mich dann einfach der Hausarzt impft ?
"Some men see things as they are and say why? I dream things that never were and say "Why not?"
crazyx
nach oben
Onrider Robin
Dortmund
Deutschland . NW
 
Avatar von crazyx
Dabei!
Link zum Beitrag #1031408 Verfasst am Dienstag, 12. Januar 2021 21:15 Relax
Lipton Bedeutet das mich dann einfach der Hausarzt impft ?


Wenn wir mal noch offen lassen, wann genau "dann" ist (wegen so Dingen wie Verfügbarkeit, Impfprioritäten etc.): ja, auf Dauer wird es auf so etwas hinauslaufen.
"Jeder Tag, an dem Du nicht hechelst, ist ein verlorener Tag!" (Bonzaii! Inc. 2004)
michael86
nach oben
Aufsteiger

Österreich . S
 
Avatar von michael86
Link zum Beitrag #1031415 Verfasst am Mittwoch, 13. Januar 2021 08:22 Relax
Ich versteh dann irgendwie nicht, warum die EU und USA die neuen Hightech Impfstoffe verimpfen, wenn es "herkömmliche" Impfstoffe als alternative geben würde, dann währe die Bereitschaft um einiges höher! Bei uns hier ist die Impfbereitsschaft sehr gering, selbst in Seniorenheimen lässt sich nichtmal die hälfte impfen...
Gewinner des Fotowettbewerbs 2020 "Deine besten Achterbahnbilder 3/4"Maliboy
nach oben
Administrator Kai Dietrich
Andernach
Deutschland . RP
 
Avatar von Maliboy
Dabei!
Link zum Beitrag #1031416 Verfasst am Mittwoch, 13. Januar 2021 08:35 Relax
Ich glaube, den meisten ist Egal, was für ein Impfstoff das ist (da kennen bestimmt viele die Unterschiede gar nicht). Sie haben generell Angst vor diesem Impfstoff, weil er in Ihren Augen zu schnell gekommen ist und nicht ausreichend getestet wurde.

Und warum diese Impfstoffe bei uns gar nicht vorhanden sind kann ich mir nur so erklären, das die Herstellenden Unternehmen keinen Zulassungsantrag bei der EU/USA gestellt haben. Vielleicht weil man erst einmal das eigene Land impfen wollte, vielleicht aber auch, weil man nicht alle Auflagen erfüllen will/kann.

Tschau Kai
User-Avatar by Lego
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1031419 Verfasst am Mittwoch, 13. Januar 2021 14:32 Relax
You read it here first:

multimueller Jetzt fehlen "nur" noch Johnson & Johnson (wenn alles klappt Februar/März)


Ärzteblatt EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides habe [...] angekündigt, dass der Hersteller Johnson und Johnson wahrschein­lich schon im Februar einen Zulassungsantrag stellen werde.

Quelle: Ärzteblatt

Bei Johnson & Johnson reicht wohl eine einzige Impfung. Die EU hat 400 Millionen Dosen bestellt.
mico
nach oben
Administrator Michael Coslar

Deutschland . NW
 
Avatar von mico
Dabei!
Link zum Beitrag #1031422 Verfasst am Mittwoch, 13. Januar 2021 16:01 Relax
Hoffentlich bekommt man bei der zweiten Impfung auch den gleichen Impfstoff wie beim ersten mal. Je mehr zur Verfügung stehen, desto komplizierter wird es. S
Carpe omnia!
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1031425 Verfasst am Mittwoch, 13. Januar 2021 18:46 Relax
Gegenwärtig ist nichts anderes zugelassen. Aber unter hinreichend hohem politischen Druck passieren manchmal die dollsten Dinge.
Gewinner des Fotowettbewerbs 2020 "Deine besten Achterbahnbilder 3/4"Maliboy
nach oben
Administrator Kai Dietrich
Andernach
Deutschland . RP
 
Avatar von Maliboy
Dabei!
Link zum Beitrag #1031426 Verfasst am Mittwoch, 13. Januar 2021 18:50 Relax
mico Hoffentlich bekommt man bei der zweiten Impfung auch den gleichen Impfstoff wie beim ersten mal. Je mehr zur Verfügung stehen, desto komplizierter wird es. S


Ich gehe davon aus, das wie aktuell schon üblich der Impfstoff im Impfpass hinterlegt wird. Die Frage ist nur, schafft es die Logistik, das am zweiten Termin auch der passende Impfstoff vorhanden ist und man nicht unverrichteter Dinge wieder abziehen muss.

Tschau Kai
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1031427 Verfasst am Mittwoch, 13. Januar 2021 19:30 Relax
Maliboy Die Frage ist nur, schafft es die Logistik, das am zweiten Termin auch der passende Impfstoff vorhanden ist und man nicht unverrichteter Dinge wieder abziehen muss.


Was in jedem Fall zu vermeiden ist, denn wenn man das Fenster von maximal 42 Tagen für die zweite Impfung verstreichen lässt, bilden sich Mutanten und das ist dann ganz schlecht. S

Scherz beiseite: die notwendigen Verschiebungen würden das Termin-Management des Impfzentrum über den Haufen werfen. Deswegen "horten" einige Bundesländer den Impfstoff für die zweite Impfung, um dieser garantiert durchführen zu können - auf Kosten der Kapazität.
schrubber
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von schrubber
Link zum Beitrag #1031434 Verfasst am Donnerstag, 14. Januar 2021 07:04 Relax
michael86 Ich versteh dann irgendwie nicht, warum die EU und USA die neuen Hightech Impfstoffe verimpfen, wenn es "herkömmliche" Impfstoffe als alternative geben würde, dann währe die Bereitschaft um einiges höher! Bei uns hier ist die Impfbereitsschaft sehr gering, selbst in Seniorenheimen lässt sich nichtmal die hälfte impfen...


Evtl. um den Hersteller zu stützen, welcher binnen weniger Wochen auf eine neu mutierte Variante reagieren könnte?
Der frühe Vogel fängt den Wurm- aber die zweite Maus bekommt den Käse.
Colorado-Fan
nach oben
Aufsteiger Dominik
Langenfeld
Deutschland . NW
 
Link zum Beitrag #1031436 Verfasst am Donnerstag, 14. Januar 2021 12:23 Relax
Nennt sich für mich einfach Fortschritt. Wenn es neue Alternativen gibt, dann nutzt man diese in der Regel auch. Verstehe da auch die Skepsis nicht. Was macht jetzt den alten Impfstoff, der eventuell auch auf älteren Methoden beruht, besser als den neuen? Es sind ja in jedem Fall "neue" Impfstoffe für eine neue Erkrankung. Wenn generell kein Vertrauen in Medizin und Wirksamkeit von Impfstoffen herrscht, dann gibt es sowieso keine rationalen Veränderungen, die man vornehmen könnte.
benbender
nach oben
Redakteur Torsten Bender

Deutschland . HE
 
Avatar von benbender
Link zum Beitrag #1031438 Verfasst am Donnerstag, 14. Januar 2021 14:43
1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.2021 14:43
Relax
Es sind neuartige mRNA Impfstoffe und niemand kann mit 100% Sicherheit ausschließen ob es Folgeschäden geben wird. Gerade das Thema Unfruchtbarkeit wird da immer wieder angesprochen. Gepaart mit der mir nicht nachvollziehbaren Impfhaltung bei Ärzten und Pflegern kann ich die Skepsis durchaus nachvollziehen. Statt sich mit den Ängsten der Skeptiker auseinanderzusetzen und das Thema (Stichwort Impfkampagne) mal offen diskutiert und erklärt, stellt man wieder Personen in die Ecke.
Zudem kommt, dass jeden Tag eine neue Sau durch Dorf getrieben wird. RKI Chef Wieler fordert einen härteren Lockdown bzw. überhaupt einen, gleichzeitig wird gemeldet, die Situation auf den Intensivstationen entspannt sich. Was denn nun? So verspielt man Vertrauen und schafft Skepsis.
michael86
nach oben
Aufsteiger

Österreich . S
 
Avatar von michael86
Link zum Beitrag #1031439 Verfasst am Donnerstag, 14. Januar 2021 14:55 Relax
Die Leute werden immer skeptischer, da es kaum Aufklärung über den Impfstoff gibt, er ist Neuartig und Öl ins Feuer gießen tut die EU - und zwar mit 2 Sachen 1. dem "geheimen Preis des Impfstoffs" und 2. Warum haftet nicht der Hersteller für Schäden, der auch verdient (Sollte es zu einem Impfschaden kommen, muss der Bund die Behandlungs- und Rehabilitationskosten zahlen. )?

Es gibt aktuell nur mehr die komplette Panik, den Leuten wird Angst gemacht (Dauerlockdown, Mutation,...) die Leute werden aber nicht aufgeklärt, ebenfalls Öl in die Fackeln der Aluhutträger gießt eine große Österreichische Tageszeitung (https://www.krone.at/2318010).

Zudem noch folgendes Zitat auf der Seite des Gesundheitsminesterium schafft ebenfalls kein Vertrauen: Aktuell ist die Position von Gesundheitsminister Spahn und der STIKO ganz klar gegen eine Auswahlmöglichkeit.
Das ich als Österreicher dann in Österreich lese, das der deutsche Gesundheitsminister gegen öffentliche Beiträge über seines MillionenVillaKaufs gerichtlich vorgeht und jegliche Berichterstattung untersagt, schafft ebenfalls kein Vertrauen.

In Österreich herrscht absolutes Chaos bzgl. der Impfungen, in gewissen Bundesländern wird fleißig geiimpft, andere hingegen schaffen nichtmal ein viertel dessen, da politsch alles schiefläuft was schieflaufen kann.

Ich bin gespannt wie dieses Chaos weitergeht, bei uns hier haben die den Plan komplett verloren!
benbender
nach oben
Redakteur Torsten Bender

Deutschland . HE
 
Avatar von benbender
Link zum Beitrag #1031441 Verfasst am Donnerstag, 14. Januar 2021 15:06 Relax
Wer sich seinen Impftermin ausrechnen lassen will:
omnicalculator.com impfterminrechner
Gehe zu Seite Zurück  
1, 2, 3 ... 84, 85, 86, 87  Weiter
Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag