Park
Walt Disney World - Epcot in USA
Mitglied wählen
Freunde
Suche
333 Tage bis Orlando - Eine unerwartete Reise! Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Endymion
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . SH
 
Avatar von Endymion
Link zum Beitrag #1045020 Verfasst am Samstag, 07. Mai 2022 15:02
Themenersteller
1 gefällt das Relax
Jawoll, liebe Sportsfreunde,


es geht wieder los! Smilie :333: - Chucky - 234106 Zugriffe


Endlich ist es an der Zeit für allerlei bescheuerte Fragen, Zweifel an meiner Zurechnungsfähigkeit und Antworten am Thema vorbei!


Ursprünglich hätte es erst wieder in 1244 Tagen losgehen sollen, aber wir haben uns spontan entschlossen bereits 2023 wieder rüber zu fliegen. Und nun drängt natürlich die Zeit, denn mit nur 333 Tagen Vorlauf und all den Änderungen seit 2019, stehe ich nun quasi wieder bei 0.

Reisezeitraum diesmal im April. Sieht man wenigstens mal keine Halloween Deko.

Aber schon Konfuzius wusste: "Der Weg ist das Ziel". Und bekannter Maßen ist geteilte Freude, doppelte Freude. Deshalb sind alle herzlich eingeladen, die Infos auf den neuesten Stand zu bringen. Quasi eine Renaissance der bescheuerten Fragen.




Nachdem der Entschluss bereits 2023 zu fliegen verdaut war und die Recherche begann, machte sich erste Ernüchterung breit. Nicht nur preislich bewegen wir uns plötzlich in völlig fremden Gewässern, auch Reisebestimmungen und insbesondere Disney, stellen den willigen Kunden vor neue Herausforderungen. Ich kann nur erahnen, wie es für einen unbedarften Touristen sein muss, einfach mal nach Disney World zu reisen. Smilie :927: - Maliboy - 128710 Zugriffe


Der erste Schock verpasste mir mein Wunschhotel. Sollte 2019 eine Suite für 16 Nächte noch 2.700€ kosten, werden jetzt für 15 Nächte 6.700€ aufgerufen. 148% mehr, Respekt! Smilie :282: - soundmachine - 446023 Zugriffe

Der zweite Schock kommt dann vom Mietwagen. 181% Steigerung gegenüber 2019. Auch Universal (35%), Lufthansa (56%) und Disney (78%) müssen offensichtlich ihre Kassen wieder auffüllen. Smilie :58: - Maxi - 329095 Zugriffe

Budget und Zeit sind knapp, aber das soll uns nicht aufhalten. Challenge accepted! Smilie :333: - Chucky - 234106 Zugriffe


Mietwagen
Beim Mietwagen scheint es sehr ambivalent zuzugehen. Nach etwas Recherche konnte ich über den ADAC bei Hertz einen Fullsize SUV (FFAR) für 1.300€ anstatt für 4.500€ bei Alamo buchen. Immerhin 78% gespart. Mittlerweile scheint sich die Lage etwas zu entspannen, die Preise sinken jetzt teilweise erheblich.

Hotel
Beim Hotel versuchen wir es diesmal mit Airbnb. Ich habe eine sehr nette Ferienanlage an der 192 nahe Old Town gefunden.
Ich fühle mich ehrlich gesagt bei Hotelketten wohler, aber wir probieren es mal aus.

Flüge
Wir haben trotz des Preise den Standard LH464 gebucht. Die günstigeren Alternativen waren alle +2 Stopps und teilweise über mehrere Länder. Dafür sind mir die Kinder noch nicht groß genug. Den Stress wollte ich mir nicht geben.

Die größe Frage umtreibt mich aktuell zu den aktuellen Covic Bestimmungen. Hier empfieht sich sicherlich eine Kombination aus QR-Code & gelben Impfpass, zum Nachweis der Impfung?

Tickets
14 Tage all incl. Disney & Universal Combo Ticket mit Genie+ über Attractionstickets.com. Bei Bush Gardens bin ich mir noch unschlüssig welche Tickets ich nehme.


Disney

Feuerwerk im Magic Kingdom
Aktuell scheinen die Parks ja aus allen Nähten zu platzen. Ich habe beim letzten Besuch schon 90min auf die Fähre zum TTC gewartet, nach dem 2. Feuerwerk, wohlgemerkt. Da habe ich diesmal kein gesteigertes Interesse dran.

Man Plan wäre diesmal abends einen Tisch im Steakhouse 71 im Contemporary zu reservieren und nach dem Essen zu Fuß ins Magische Königreich zu gehen. Sofern ich eine Reservierung bekomme, sollte das doch eigentlich klappen, oder?

Reservations Ticket
Nach Meiner Information braucht man eine Reservierung pro Tag, um den entsprechenden Park am selbigen zu besuchen. Hat man Park Hopper kann man dann, nachdem man seinen ersten Tag besucht hat, ab 14 Uhr in einen beliebigen Park wechseln. Für Wasserparks werden wohl keine Reservierungen benötigt.

Habe jetzt mehr Tage für Epcot und die Studios reserviert, für Rise of the Resistance und Cosmic Rewind.

Genie+
Oder auch, wie enttäusche ich meine Kunden.
Das letzte System war schon schlecht, aber hier erwarte ich eine weitere Enttäuschung. Dafür wird die berüchtigte Disney IT schon sorgen.
Zumindest muss ich mir wohl keine Gedanken um Lightningpässe machen, da ich nicht in einem Disney Hotel übernachte. Hier werden FoP, RotR & GotG:CR vermutlich nicht für normale Menschen zur Verfügung stehen.

Konnte schon jemand Erfahrung sammeln mit 4 Personen, off-site?


Universal
Hinfahren, Spaß haben!


Resterampe

Gatorland
Noch nie gemacht, aber steht zur Diskussion. Die Frage es ob es sich lohnt. Länger als 3h wird man sich hier vermutlich nicht aufhalten.

Bush Gardens
Aktuell noch unentschlossen welche Tickets ich nehmen soll. Im Moment tendiere ich zur Single Day Admission. Da mich eigentlich nur Iron Gwazi interessiert und dadurch Sea World eher uninteressant ist.



Als ich angefangen habe zu schreiben, hatte ich das Gefühl eine Menge Fragen zu haben. Aber irgendwie schein ich doch schon ganz gut informiert zu sein. Aber wie ihr mich kennt, wird das wohl nicht lange so bleiben. Smilie :58: - Maxi - 329095 Zugriffe

Gruß Endy
multimueller
nach oben
Mitglied Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1045024 Smartphone verfasst am Samstag, 07. Mai 2022 20:31 2 gefällt das Relax
Wer Busch Gardens ohne c schreibt, verdient so einen Trip gar nicht. So viel ist ja wohl mal klar.
Endymion
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . SH
 
Avatar von Endymion
Link zum Beitrag #1045025 Verfasst am Samstag, 07. Mai 2022 20:38
Themenersteller
Relax
Dann muss ich wohl nach Bangkok Smilie :139: - AngelRides - 27419 Zugriffe

Gruß Endy
multimueller
nach oben
Mitglied Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1045026 Verfasst am Sonntag, 08. Mai 2022 17:53 Relax
Es ist die Frage, wie viel Planung jetzt bereits Sinn ergibt. Wenn ich von den Trips im Dezember 21, Februar 22 und jetzt frisch April 22 eines gelernt habe, ist es, dass Disney gerade viel experimentiert. Dabei zeigt sich aber ein roter Faden: brechend vollen Parks soll mit aller Macht Einhalt geboten werden. So waren während unseres Trip-Zeitraums bis auf kleine Ausnahmen alle Park-Reservations weg, teilweise schon Wochen vorher. Die Hotel Early Entries haben zu teilweise unchristlichen Zeiten stattgefunden, zum Beispiel Animal Kingdom um 07:00 Uhr. Dafür war es in den Parks angenehm gefüllt, aber keinesfalls voll. Zu unangenehmen Wartezeiten kam es nur aufgrund von Downtimes und die sind derzeit ein massives Problem: in jedem Park war mindestens ein Major-Ride mindestens den halben Tag lang zu, der Tower fuhr - wenn überhaupt - nur mit einer Spur, der Rock'n'Roller Coaster einmal zwei Stunden lang (an drei Besuchstagen), selbst in der Indiana Jones Show mussten Szenen übersprungen werden. Kleinere Ausfälle, wie eine defekte Animatronic in der Avatar Pre-Show, Wassereffekte auf dem Ride, ein scheinbar fellatisch eingefrorener Mund von Arielle und vieles mehr werden gar nicht repariert. Bei Rise of Passage musste ich beobachten, dass binnen eines halben Jahres immer mehr kaputt ist und nichts repariert wurde. Ich will jetzt nicht spoilern, aber der Ride ist gegenwärtig ein Schatten seiner selbst. Das scheint mir ein strukturelles Problem zu sein.

Wegen des Feuerwerks würde ich mir keine Gedanken machen. „Enchantment“ ist zwar weitaus weniger beliebt als „Happily ever after“, bezieht aber Projektionen auf der Main Street mit ein, so dass ein beliebiger Ort ebenda die aus meiner Sicht zu bevorzugende Verguckungs-Position ist. Für das grandiose Harmonious war auch 30 Minuten vor Show Start ein Platz vorne Mitte Mitte problemlos zu bekommen ... ohne Lightning Lane.

Die Qualität der Schnellfressbuden hat enorm zugelegt, „mobile Ordering“ funktioniert reibungslos (im Gegensatz zu Universal, da funktioniert es überhaupt nicht).
Quadratische Bilder aus Freizeitparks: instagram.com/multimueller
Lipton
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Lipton
Link zum Beitrag #1045027 Verfasst am Sonntag, 08. Mai 2022 18:01 Relax
Der Beschreibung habe ich aus meiner Erfahrung im Februar nichts hinzuzufügen.

Vieleicht das Disney Genie + ein völliges - ist.
"Some men see things as they are and say why? I dream things that never were and say "Why not?"
Endymion
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . SH
 
Avatar von Endymion
Link zum Beitrag #1045058 Verfasst am Dienstag, 10. Mai 2022 18:51
Themenersteller
1 gefällt das Relax
Beim Feuerwerk ging es mir nicht um den Platz zum schauen, sondern um die Exit-Strategie. Wie gesagt: letztes Mal 90min in der Queue für das Boot gewesen.

Deshalb die Idee, Dinner im Steakhouse 71 zu buchen umd dann zu Fuß ins MK zu laufen. Natürlich auch wieder zurück.

Gruß Endy
Gewinner des Fotowettbewerbs 2020 "Deine besten Achterbahnbilder 4/4"Stone
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Stone
Link zum Beitrag #1045149 Verfasst am Dienstag, 17. Mai 2022 10:59
2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.2022 11:05
1 gefällt das Relax
multimueller Die Hotel Early Entries haben zu teilweise unchristlichen Zeiten stattgefunden, zum Beispiel Animal Kingdom um 07:00 Uhr.


Wir stehen auch gerade vor der Frage, ob wir über die Disney Seite im September das Wyndham Garden Lake buchen (damit wir 30 min früher rein dürfen, auch wenn die Bewertungen echt nicht so toll sind) oder offsite bei Bryan's Spanish Cove oder Parkway International bleiben, zwei getrennte Schlafzimmer (sind zu viert) genießen und in der Nähe Panera Bread, Walgreen's, Publix und weitere Annehmlichkeiten nutzen.

Lohnen sich die 30 min überhaupt noch? Die Liste der Hotels ist mittlerweile so lang, dass es mir so vorkommt als sei sowieso schon 2/3 Orlandos früher da.

Endymion sorry, dass ich kurz diesen Thread missbrauche, aber ich glaube wenn ich einen Thread "Orlando in 264 Stunden" (11 Tage lang, nicht in 11 Tagen, yeah) eröffne, fangen die Leute an die Augen zu rollen. S
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #1045150 Smartphone verfasst am Dienstag, 17. Mai 2022 11:09
1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.2022 11:09
Relax
:rolleye:
Endymion
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . SH
 
Avatar von Endymion
Link zum Beitrag #1045151 Smartphone verfasst am Dienstag, 17. Mai 2022 11:22
Themenersteller
Relax
Aus meiner Sicht lohnt ein Disney Hotel nur für die Chance bessere Fastpässe zu bekommen. Das wars dann auch schon.

Gruß Endy
multimueller
nach oben
Mitglied Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1045153 Verfasst am Dienstag, 17. Mai 2022 18:41
1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.2022 18:46
Relax
Stone Lohnen sich die 30 min überhaupt noch?

Wenn der Wille vorhanden ist, die zu nutzen, also auf das Frühstück zu verzichten und weitere 30 bis 45 Minuten vorher am Parkeingang zu stehen, auf jeden Fall. Was man in den 30 Minuten ohne Wartezeit hinbekommen kann:

  • 2 x Rise of the Resistance
  • 1 x Flight of Passage + 1 x Navi River Journey
  • 1 x Peter Pan, 1 x Winnie Pooh, 1 x Space Mountain, 1 x Haunted Mansion (direkt nach Early Entry)

Zu Epcot kann ich nix sagen, da es zu dem Zeitpunkt nichts gab, für das sich die Tortur gelohnt hätte. Im Anschluss gelingt mindestens ein Ride mit moderater Wartezeit, wie Tower, Mickey & Minnies Runaway Railway, Pirates. Dafür muss man aber wirklich fucking-früh aus den Federn, wobei es gegenwärtig so ausschaut, als rücke Disney von den brutalen Zeiten, die wir hatten, wieder ein wenig ab.

Wir haben auf unserem Trip den Jet-Lag als strategischen Vorteil genutzt, darauf verzichtet, uns in der Parks in die endlosen Queues für ein erbärmliches Frühstück zu quälen und stattdessen um 11:00 in fast leeren Restaurants zu Mittag gegessen.

Endymion Aus meiner Sicht lohnt ein Disney Hotel nur für die Chance bessere Fastpässe zu bekommen.

Sowohl Hotelgäste als auch „Normalos“ dürfen die erste Lightning Lane am Besuchstag um 07:00 Uhr buchen. Lediglich bei „Individual Lightning Lane“ sind Hotelgäste im Vorteil. Und in unserem Fall nicht einmal immer, denn Hotelgäste dürfen diese um 07:00 Uhr buchen und alle anderen zur Parköffnung. Wenn aber Animal Kingdom um 07:00 Uhr öffnet …
Quadratische Bilder aus Freizeitparks: instagram.com/multimueller
Caederus
nach oben
Mitglied

Deutschland . HE
 
Avatar von Caederus
Link zum Beitrag #1045154 Verfasst am Dienstag, 17. Mai 2022 23:27 Relax
Endymion Beim Feuerwerk ging es mir nicht um den Platz zum schauen, sondern um die Exit-Strategie. Wie gesagt: letztes Mal 90min in der Queue für das Boot gewesen.

Deshalb die Idee, Dinner im Steakhouse 71 zu buchen umd dann zu Fuß ins MK zu laufen. Natürlich auch wieder zurück.


Empfand ich als unkritisch. Weil wir nach dem Feuerwerk im MK um 21:00 ohnehin noch mindestens eine Stunde im Park waren. Danach ging es mit moderater Wartezeit heim (Schiff, Monorail und Hotel-Bus validiert).
Auch bei Epcot gab es nur moderates Parkplatz-Gedränge direkt nach der Show.

Zur Platzwahl: Unser Versuch nur 20 Minuten vorher (ohne Rucksack!) einen Robb Alvey-zertifizierten Platz (links vorm Schloss ohne jegliche Laterne) zu ergattern war erfolgreich.
Knackpunkt: Der äußere Kreis um den Vorplatz ist ECHT unangenehm und schwierig zu durchbrechen. Im zarten Kern des Platzes ist dahingegen entspannt zu stehen.
Die 20 Minuten waren aber auch echt die Grenze des Vertretbaren...
multimueller
nach oben
Mitglied Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1045155 Verfasst am Mittwoch, 18. Mai 2022 09:41 Relax
Caederus Empfand ich als unkritisch.

Ich ebenso. Außergewöhnlich unkritisch. Ich denke aber, dass dies den - für Disney Verhältnisse - homöopathisch herausgegebenen Park Reservations geschuldet ist. Es bleibt abzuwarten, ob Disney an dieser Strategie festhalten wird. Im letzten „Earnings Call“ hat Bob Chapek die gesteigerten „Spendings per Capita“ herausgestellt: weg von Besucher-Rekorden hin zu Premium-Gästen. Aus Besucher-Sicht ist das nicht unangenehm … vorausgesetzt, man hat sich frühzeitig um seine Reservierungen gekümmert. Hätten wir die Reservierung unseres 14-Tages-Trips erst am Anreisetag gebucht, wären wir für das Magic Kingdom und die Hollywood Studios leer ausgegangen, hätten die Hälfte der Zeit überhaupt keine Tickets bekommen und die andere Hälfte Epcot und an zwei Tagen Animal Kingdom ergattert. Aktuell scheint die Lage etwas weniger dramatisch zu sein (vermutlich, weil jetzt mehr Leute ins Epcot wollen), dennoch würde einem - Stand heute - Anfang Juni unter der Woche der Zutritt ins Magic Kingdom und die Hollywood Studios durchgängig verwehrt:


„Some Parks Available“ ist ein Euphemismus für „Kein Magic Kingdom, Keine Hollywood Studios“
Quadratische Bilder aus Freizeitparks: instagram.com/multimueller
Endymion
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . SH
 
Avatar von Endymion
Link zum Beitrag #1045156 Smartphone verfasst am Mittwoch, 18. Mai 2022 10:30
Themenersteller
Relax
Immerhin benötigt man keine Magic Kingdom Reservierung für das Feuerwerk, da reicht einer der drei anderen.

Gruß Endy
multimueller
nach oben
Mitglied Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1045158 Verfasst am Mittwoch, 18. Mai 2022 13:30
1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.05.2022 13:31
Relax
Endymion Immerhin benötigt man keine Magic Kingdom Reservierung für das Feuerwerk, da reicht einer der drei anderen.

Auch da wäre ich vorsichtig. Bis zu Eurem Besuchstermin ist es noch einige Zeit hin und auch die Park-Hopping Privilegien (derzeit ab 14:00 Uhr) sind „subject to availability“. Cave: Laut Aussage zweiter Disney-Mitarbeiter muss der erste Park tatsächlich betreten worden sein, um hoppen zu dürfen.
Quadratische Bilder aus Freizeitparks: instagram.com/multimueller
Endymion
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . SH
 
Avatar von Endymion
Link zum Beitrag #1045159 Smartphone verfasst am Mittwoch, 18. Mai 2022 13:46
Themenersteller
Relax
Ja, korrekt. Dieses kleine Detail hatte ich weggelassen.

Ich bin mir auch nicht sicher ob dieses System bei meinem Aufenthalt überhaupt zum Einsatz kommt. Ich hoffe es aber.

Gruß Endy
multimueller
nach oben
Mitglied Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1045160 Verfasst am Mittwoch, 18. Mai 2022 14:23
1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.05.2022 14:34
Relax
Endymion Ich bin mir auch nicht sicher ob dieses System bei meinem Aufenthalt überhaupt zum Einsatz kommt.

Es ist generell die Frage, warum Disney an den Reservations überhaupt noch festhält. Neben der Chance, die Spendings per Capita durch geringere Kundenunzufriedenheit S zu steigern, kommen für mich noch zwei weitere Erklärungen in Betracht:

  1. Es fehlt derzeit schlicht an Personal. Das haben wir bei unserem Besuch deutlich gemerkt: ausgedünnte Paraden und Shows, extrem viele und lange Downtimes, bestenfalls sporadisches Housekeeping in den Hotels und ein Wartungszustand, der weit unter Disney-Niveau lag. Es war erschreckend viel kaputt und wurde auch nicht repariert. Das ging von einem Kylo Ren, der jetzt seit Wochen im B-Mode ist, über ausgefallene Effekte bei Avatar, über kaputte Bildschirme überall und gleich mehrere (halb) ausgefallene Animatronics. Und wenn die Safari - immerhin die Haupt-Attraktion des Animal Kingdom - erst um 5 Stunden nach Parköffnung losfährt, dann liegt das ganz bestimmt nicht daran, dass eine Giraffe auf der Fahrspur ein Häufchen gemacht hat.
  2. Man antizipiert, dass die Pandemie im Herbst mit voller Wucht zurückkehrt. Von der Hand zu weisen ist das nicht: mit 66% scheint in den USA das Maximum der Impfquote erreicht, Masken sind verpönt. Während - zumindest in meiner Wahrnehmung - in Deutschland im Einzelhandel trotz ausgelaufener Tragepflicht immer noch annähernd flächendeckend Masken zum Einsatz kommen, sah ich in Bussen und Monorails niemanden mehr mit Maske. Und das, obwohl dies von der CDC weiterhin empfohlen wird und das verpflichtende Gesetz lediglich von einer Hinterwäldler-Richterin aus fragwürdigen Motiven kassiert wurde. Und tatsächlich steigen die Zahlen bereits jetzt wieder US-weit an, obwohl sie saisonal eigentlich fallen sollten.


Quadratische Bilder aus Freizeitparks: instagram.com/multimueller
Gewinner des Fotowettbewerbs 2020 "Deine besten Achterbahnbilder 3/4"Maliboy
nach oben
Administrator Kai Dietrich
Bad Neuenahr-A...
Deutschland . RP
 
Avatar von Maliboy
Dabei!
Link zum Beitrag #1045164 Verfasst am Donnerstag, 19. Mai 2022 07:46 Relax
OT: Dann scheinst Du in einer 'besseren' Gegend zu wohne als ich. Gefühlt war ich gestern der Letzte Mohikaner der beim Einkaufen noch eine Maske auf hatte.
Bei uns in der Firma das gleiche Spiel. Montag ist die 'Pflicht gefallen' und schon 5 minuten nach Veröffentlichung sind die ersten ohne rumgelaufen (interessanterweise teilweise die gleichen Personen, die Anfang des Jahres jeden Morgen ein Test vorlegen mussten). Und 3 Tage später sieht man sie nur noch mit Glück bei einigen Besprechungen.
Und darüber, das Deutschland die Maskenpflicht im Flieger nicht aufhebt (und wohl auch nicht aufheben wird), wird ja auch schon Lautstark (negativ) diskutiert.

Und aktuell kann man IMHO gar nichts sagen wie es mit Covid-19 weiter geht.. Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, wenn kein 'Böser' Omikron Nachfolger kommt, ist Covid-19 zu einer 'Grippe' degradiert worden und man lässt temporäre ausbrüche gewehren. Bei uns wurde gerade eine mögliche Impfaktion abgebrochen, da sich fast nur Leute gemeldet hatten, die eine vierte Impfung (die halt noch nicht Empfohlen wird) holen wollten. Nun plant man evtl. im Herbst eine Impfaktion zusammen mit der Grippeschutzimpfung.

Tschau Kai
User-Avatar by Lego
multimueller
nach oben
Mitglied Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1045165 Verfasst am Donnerstag, 19. Mai 2022 09:05 Relax
Maliboy OT

Zufällig haben wir hier einen Thread, in dem man das diskutieren kann. Mich würde die Wahrnehmung der aktuellen Corona-Lage auf jeden Fall interessieren.
Quadratische Bilder aus Freizeitparks: instagram.com/multimueller
maTTes
nach oben
Aufsteiger Matthias

Deutschland . NW
 
Avatar von maTTes
Link zum Beitrag #1045180 Verfasst am Donnerstag, 19. Mai 2022 15:39
1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.05.2022 15:39
Relax
multimueller

[list=1][*]Es fehlt derzeit schlicht an Personal. Das haben wir bei unserem Besuch deutlich gemerkt: ausgedünnte Paraden und Shows, extrem viele und lange Downtimes, bestenfalls sporadisches Housekeeping in den Hotels und ein Wartungszustand, der weit unter Disney-Niveau lag. Es war erschreckend viel kaputt und wurde auch nicht repariert. Das ging von einem Kylo Ren, der jetzt seit Wochen im B-Mode ist, über ausgefallene Effekte bei Avatar, über kaputte Bildschirme überall und gleich mehrere (halb) ausgefallene Animatronics. Und wenn die Safari - immerhin die Haupt-Attraktion des Animal Kingdom - erst um 5 Stunden nach Parköffnung losfährt, dann liegt das ganz bestimmt nicht daran, dass eine Giraffe auf der Fahrspur ein Häufchen gemacht hat.



Hast du da Verbesserungen oder überhaupt Veränderungen in den Besuchen nach deinem ersten Besuch in 2021 bemerkt?
multimueller
nach oben
Mitglied Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1045183 Verfasst am Donnerstag, 19. Mai 2022 17:21 1 gefällt das Relax
maTTes Hast du da Verbesserungen oder überhaupt Veränderungen in den Besuchen nach deinem ersten Besuch in 2021 bemerkt?

Ich kann natürlich nur Momentaufnahmen wiedergeben:

  • Housekeeping kommt jeden (n*4)+1 Tag und bringt Handtücher und jeden (n*4)+3 Tag und macht sauber. Das war im Dezember 21 so und auch im April 22.
  • Bei Rise of the Resistance war im Dezember 21 ein Teil der Kanonen-Szene aus. Im Januar war sie komplett aus und Kylo Ren durchgänig im B-Mode. Im April war die Kanonenszene immer noch aus, Kylo Ren weiterhin 14 Tage lang im B-Mode und selbst der hat einmal nicht funktioniert. Die Lichtschwert-Animatronic tat es einmal nicht, in der Schlußszene war General Bek stumm und einige Projektionen haben gezittert.
  • Bei Avatar war im April die Navi-Animatronic in der Queue defekt. Zusätzlich gingen die Wasser-Effekte nur sporadisch.
  • Bei der "Little Mermaid" war im April der Mund der Arielle-Animatronic 14 Tage lang defekt, die Gute wirkte, als hätte sie eine Fazialisparese.
  • Der Tower fuhr bei allen drei Besuchen nur mit einer Spur und entsprechenden Wartezeiten. Im April kamen dann noch mehrere halbtägige Downtimes hinzu.
  • Der Rock'n'Roller Coaster, der bei den ersten beiden Trips nur im normalen Rahmen kurz down war, lief im April bei drei Besuchen einmal zwei Stunden. Wir sind ihn dann auch gefahren.
  • Die Indiana-Jones Show war im Dezember zu, im Januar auf und im April ließ sich eine Kulisse nicht aus dem Weg fahren, weswegen die Show verkürzt wurde.
  • Beim Magic Kingdom Feuerwerk glänzte Tinkerbelle im April durchgängig durch Abwesenheit.
  • Im April waren Big Thunder Mountain und Splash Mountain teilweise den halben Tag lang zu.
  • Dafür gab es die Festival of Fantasy Parade wieder, allerdings abgespeckt.

Klar, das sind alles Einzelbeobachtungen, aber in der Summe ist das schon auffällig. Außerdem habe ich nichts beobachtet, was bei den ersten Besuchen kaputt und dann später wieder heil war. Kaputt blieb kaputt. Ich habe meine Beobachtungen mit Robb und Elissa von Themepark Review abgestimmt und sie haben wir bestätigt, dass da wartungsmäßig derzeit einiges im Argen liegt.

Ich habe im Rahmen einer „Behind the Scenes“ Tour (die heute leider so nicht mehr angeboten wird), ein paar Wartungstechniker kennengelernt. Das waren überwiegend gestandene Herren, die vermutlich die Pandemie zum Anlass genommen haben, den Job an den Nagel zu hängen. Anscheinend ohne den Jungsspunden erklärt zu haben, wo man zärtlich mit dem Gummihammer draufkloppen muss, damit Big Thunder Mountain wieder für 10 Stunden läuft. Auch der Teilemangel dürfte Disney zu schaffen machen.

Ich glaube nicht, dass das Sparmaßnahmen sind, denn auch bei den Cast Membern hat man recht deutlich gesehen, dass Disney gezwungen war, die Messlatte deutlich tiefer anzulegen, da war schon die eine oder andere Gruselgestalt dabei, die es vor der Pandemie sicher nicht durch das Casting geschafft hätte.

Wir hatten noch ein nettes Gespräch mit einem Manager im deutschen Themenbereich, der uns berichtete, dass das Cultural Representative Program diesen Sommer wieder anläuft, so dass der World Showcase wieder mit Einheimischen besetzt wird.

Kaum Probleme mit Downtimes hatte während unseres April Besuchs Universal. Und die haben unter Beweis gestellt, dass sie die „coolen Kids“ sind: Als die - spektakuläre - Bourne Stuntacular einmal hängenblieb, kam sofort eine Show-Managerin auf die Bühne und verpackte die Downtime in eine „behind the scenes experience“. Chapeau, das war ganz großes Kino!
Quadratische Bilder aus Freizeitparks: instagram.com/multimueller
Gewinner des Fotowettbewerbs 2020 "Deine besten Achterbahnbilder 3/4"Maliboy
nach oben
Administrator Kai Dietrich
Bad Neuenahr-A...
Deutschland . RP
 
Avatar von Maliboy
Dabei!
Link zum Beitrag #1045184 Verfasst am Donnerstag, 19. Mai 2022 18:04 Relax
Na, dann kann ich auch weiterhin nach Paris fahren. Da ist das doch Quasi die normalzustand.

Tschau Kai
User-Avatar by Lego
Gewinner des Fotowettbewerbs 2020 "Deine besten Achterbahnbilder 4/4"Stone
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Stone
Link zum Beitrag #1045185 Verfasst am Donnerstag, 19. Mai 2022 18:53 Relax
multimueller
maTTes Hast du da Verbesserungen oder überhaupt Veränderungen in den Besuchen nach deinem ersten Besuch in 2021 bemerkt?

Ich kann natürlich nur Momentaufnahmen wiedergeben:

[list][*]Bei Rise of the Resistance war im Dezember 21 ein Teil der Kanonen-Szene aus. Im Januar war sie komplett aus und Kylo Ren durchgänig im B-Mode. Im April war die Kanonenszene immer noch aus, Kylo Ren weiterhin 14 Tage lang im B-Mode und selbst der hat einmal nicht funktioniert. Die Lichtschwert-Animatronic tat es einmal nicht, in der Schlußszene war General Bek stumm und einige Projektionen haben gezittert.


Die Kanone war Anfang November 2021 auch schon kaputt, die stand still und hat raus geballert. Sehr schade, denn ich Kanone sie nicht leben. *ba dum tsss*

Würde aber noch ergänzen, dass bei der Runaway Railway die Sturmszene ohne Ton war bei uns, ich glaube erst im Ballsaal ging er wieder an.
Lipton
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Lipton
Link zum Beitrag #1045186 Smartphone verfasst am Donnerstag, 19. Mai 2022 19:14 Relax
Ich kann ähnliches von meinem Trip im Februar berichten. Das hat mich zu meinem ersten Meeting mit den Guest Relations geführt.

Ich bin auch der Meinung das Universal aktuell einen großen Schritt voraus ist.
Endymion
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . SH
 
Avatar von Endymion
Link zum Beitrag #1045187 Verfasst am Donnerstag, 19. Mai 2022 19:33
Themenersteller
Relax
Und Disney setzt noch einen drauf

attractiontickets via mail We have been notified that Walt Disney World are discontinuing the pre-purchase of Genie+. After 7th June, Genie+ will still exist but will only be available to purchase on the day, day by day and on the app.

Because you have already paid and received your Genie+ tickets, you will NOT be affected by this change. You do not need to do anything and you do not need to contact us. Your tickets will include Genie+ every day you go to any of the four major parks at Walt Disney World.


Gruß Endy
multimueller
nach oben
Mitglied Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1045189 Verfasst am Donnerstag, 19. Mai 2022 23:05 Relax
Disney Blog This means that, moving forward, whether you have an Annual Pass, multi- or single-day ticket, you may only purchase Disney Genie+ service on the day of your visit via the app, one day at a time, subject to availability.

Quelle: Disney Blog

Mit anderen Worten: man will der Service je nach Park / Tag teurer machen …
Quadratische Bilder aus Freizeitparks: instagram.com/multimueller
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag