Park
Six Flags Magic Mountain in USA
Mitglied wählen
Freunde
Suche
Viva La Westcoast 2012/23 - Six Flags Magic Mountain
Autor Nachricht
Dragster
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BY
 
Avatar von Dragster
Link zum Beitrag #892324 Verfasst am Mittwoch, 13. Februar 2013 17:48
Themenersteller
1 gefällt das Relax



01 - Stratosphere Tower Las Vegas
02 - Waking up in Vegas
03 - Downtown Las Vegas
04 - Desperado vs. Manhattan Express
05 - David Guetta @ XS Nightclub
06 - Death Valley: Im Tal des Todes I
07 - Hoover Dam
08 - Death Valley: Im Tal des Todes II
09 - Yosemite National Park
10 - The Hazards of Half Dome
11 - Lights Off: Alcatraz!
12 - San Francisco
13 - Ano Nuevo State Park
14 - California's Great America
15 - Santa Cruz Beach Boardwalk
16 - Six Flags Discovery Kingdom
17 - Gilroy Gardens
18 - Pacific Coast Highway 1
19 - Disney's California Adventure
20 - Disneyland
21 - Knott's Berry Farm
22 - Los Angeles
23 - Six Flags Magic Mountain




VIVA LA WESTCOAST 2012
Six Flags Magic Mountain


Jaja, der Zauberberg... Cedar Points ewiger Rivale im Kampf um die meisten Achterbahnen und Traumziel vieler Achterbahnfreunde. Mittlerweile hat man es in Valencia ja geschafft die Konkurrenz aus Sandusky etwas abzuhängen und auch dieses Jahr werden an Full Throttle sicherlich höhere Erwartungen gerichtet als an Gatekeeper. Trotz der jüngsten Entwicklungen in beiden Parks bleibt Cedar Point für mich unangefochten der qualitativ deutlich bessere der beiden Parks. Allein die drei großen Intamin-Bahnen Maverick, Millennium Force und Top Thrill Dragster stecken das gesamte kalifornische Ride-Segment in die Tasche. Allerdings handelt es sich dabei auch um einen Vergleich den eigentlich keiner gewinnen kann. Selbst Top-Bahnen wie X2 und Tatsu haben hier nicht den Hauch einer Chance. Dazu aber später mehr.

Six Flags Magic Mountain ist zweifellos eine der besseren Exkretionen der Kette, wobei Six Flags Great Adventure nach wie vor den Flagship-Park bildet. Das sensible Thema der Abfertigung erreicht hier jedoch den allerhöchsten Gipfel der Unverschämtheit. Man kann sicher behaupten, dass der Park an unseren beiden Besuchstagen - vor allem am ersten - relativ gut gefüllt war. Warum Tatsu, X2, Riddler's Revenge, Apocalypse und viele mehr mal wieder nur im Einzugbetrieb unterwegs waren und scheinbar alles menschenmögliche für einen möglichst kontraproduktiven Ablauf getan wurde, bleibt wohl wie immer ein wohlgehütetes Firmengeheimnis. Die Vorfreude wurde dadurch wie immer im Keim erstickt und spätestens beim Blick auf den separaten Busparkplatz überkam uns ein nur allzu gut bekannter Schauer. Die schlimmsten Befürchtungen wurden wahr. Mountain View Community Church! Victor Valley Christian Schools! Pacific Christian Temple! Die kreischende, nervtötende, warteschlangenfüllende und - überspringende Armee Gottes hielt Einzug in Magic Mountain. Bei der hohen Anzahl der Busse, liegt die Annahme nahe, dass viele der Gläubigen das mit dem Zauberberg wohl ein wenig zu wörtlich genommen haben...


Welcome to Six Flags Magic Mountain.



Sie...



...sind...



...da!



Für die nächste Tour lass ich mir ein Team Satan Shirt machen.



Six Flags kann auch schön.



Historie meets Moderne.



Bitter wenn man auf diese Weise von der Neuheit im nächsten Jahr erfährt.



Future Site of...



...Full Throttle.



Lex Luthor's Drop of Doom
Außer den insgesamt 18 Achterbahnen hat Magic Mountain eigentlich nicht viel zu bieten. Aus diesem Grund dürfte man wohl auf die Idee gekommen sein der schnellsten und höchsten Bahn des Parks, Superman - Escape from Krypton, ein thematisch passendes und optisch schmückendes Beiwerk im wahrsten Sinne des Wortes an die Seite zu stellen. Und so kommt es, dass seit letztem Jahr Lex Luthor's Drop of Doom alle anderen Free Fall und Drop Tower Konstruktionen um mehrere Meter überragt. Jetzt könnte man natürlich auf die Idee kommen zu glauben, dass höher auch gleich intensiver ist. Falsch gedacht. Der Fall ist zwar gefühlt wirklich enorm lang, ein Kribbeln, unter dem zumindest ich auf ausnahmslos jedem Intamin Giant Drop "leide", will sich aber zu keinem Zeitpunkt einstellen. Der Kick beim Drop of Doom besteht ganz offensichtlich aus etwas anderem. Befindet man sich nämlich am höchsten Punkt, die Aussicht genießend, das Unvermeidliche erwartend und ein Wagen von Superman wird gerade mit geschmeidigen 160 km/h den 125 Meter hohen Turm hinaufbeschleunigt, bekommt jeder der 8 bzw. 16 Passagiere das zu spüren, was von unten für jeden mit bloßem Auge ersichtlich ist. Das Teil beginnt dermaßen zu wackeln und zu schwanken wie man es bisher noch auf keinem anderen Free Fall Tower erlebt hat! Ein genialer Nebeneffekt. Leider ist die Kapazität ein großes Manko aber das dürfte bei den Herrschaften von Six Flags ja sowieso jedem egal sein.

Superman - Escape from Krypton
Das Ding ist hoch, das Ding ist schnell, das Ding ist laut! Und das Ding ist neuerdings verkehrtherum ausgerichtet. Warum, weiß der Geier. Ich war sowohl vor als auch nach der Fahrt der Meinung, dass der vorwärts ausgeführte Launch mit freiem Fall in die nicht ersichtliche Tiefe besser sein muss und mich zumindest mehr gereizt hätte. Seis drum, so hatten wir wenigstens die Möglichkeit dem Tod für den Bruchteil einer Sekunde in die Augen zu sehen. Bei Six Flags wundere ich mich ja mittlerweile über nichts mehr und von den genauen technischen Feinheiten der Bahn hab ich auch nur so viel Ahnung wie ihre Operator - also gar keine - aber es würde mich dann doch interessieren ob Bremsversagen hier ein Standard-Phänomen ist. Mit backenflatternder Höchstgeschwindigkeit durch die Station zu heizen und erst auf den allerletzten Metern der Notbremsstrecke vom Aufprall mit der Wand aufgehalten zu werden ist nämlich unter Umständen etwas beunruhigend. In puncto Spannung und Dramatik könnte das Superman-Thema aber nicht besser umgesetzt werden. Hut ab!


Lex Luthor



Drop of Doom



120m in die Tiefe



2 in 1



Supermans Kühlkammer.



Eingang



Optisches Highlight.



Egal von wo man hinsieht.



Close up.



Scream!
Dass der Name dieser Bahn auch durchaus als Aufforderung verstanden werden darf wird spätestens nach der Fahrt klar, denn hierbei handelt es sich um den vielleicht schlechtesten B&M Looping Coaster überhaupt. Floorless hat hier auch weniger mit der Klassifizierung des Achterbahntyps als mit der Übersetzung eines deutschen Adjektivs zu tun. In den meisten anderen Parks wäre so eine Bahn die Hauptattraktion und ob der nicht bestehenden Wartezeit zum Dauerfahren prädestiniert. In Six Flags ist es eine schlagende Rappelkiste die mehr als lieblos im hintersten Winkel des Parks mitten auf den Parkplatz geklatscht wurde und darauf wartet von der kalifornischen Sonne ausgebleicht zu werden.


Parkplatzcoaster...



Mit fotogenem Charakter.



Zero G.






Colossus
Auch wenn der doch sehr in die Jahre gekommene Woodie nicht mehr unbedingt mit einer aufregenden Fahrt bestechen kann, so dominiert er zumindest rein optisch den Ausblick vom gegenüberliegenden Parkplatz. Wer die typischen weißen Holzachterbahnen Amerikas kennt, weiß, dass es aber gar keine aufregende Fahrt braucht um sie zu mögen. Es reicht schon nicht verdroschen zu werden und in der typischen Art und Weise mit lockeren Bügeln über die hügeligen Geraden zu floaten. Colossus kann das gleich zweimal.


Colossus



Green Lantern - First Flight
Ich frage mich ja immer wieder ob Namen wie Superman - Ultimate Flight, Batman - The Ride oder eben auch Green Lantern - First Flight im deutschen Markt implementierbar wären. Also quasi Superman - Der ultimative Flug, Batman - Die Fahrt und natürlich mein neuer persönlicher Favorit: Grüne Laterne - Der erste Flug! Wohl eher nicht. Vielleicht ohne Bindestrich? Der erste Flug der grünen Laterne! Oder: Jungfernflug der grünen Laterne! Klingt wie etwas, das man den Machern von Belantis zutrauen könnte. Naja, beim nächsten Namenswettbewerb vielleicht. Unsere grüne Laterne war nicht nur unser erster Intamin Ball Coaster sondern wider Erwarten auch eine echte Überraschung. So viel Potenzial hätte ich diesem Achterbahntyp niemals zugetraut. Man kann die Fahrt auf Grund des ungewohnten und nicht vergleichbaren Fahrgefühls eigentlich nur schlecht beschreiben. Wären die Schulterbügel nicht im Weg, der Ball Coaster wäre ein Knaller!


Die grüne Laterne.



Sie kann fliegen.



Und macht Spaß.



Die Fahrt des Batman
Ähm, ich meine natürlich Batman - The Ride. Noch einer. Ich glaube das reicht als Kommentar.


Batmans Fahrt.



Heute mal wieder in blau.



Schweizer Qualität.



Apocalypse
Als anglistisch erprobter Student kann man schon mal leicht auf dem Schlauch stehen wenn man in der Warteschlange von Tatsu von deutschen Sandaletten-Trägern nach der Fahrtbewertung der "Apokalüpse" gefragt wird. Egal ob es sich nun um den Weltuntergang höchstselbst oder die neuste Holzachterbahn des Parks, ehemals unter dem Namen Terminator Salvation - The Ride bekannt, handelt, die Antwort wird in beiden Fällen nicht gerade positiv ausfallen. Die Feuereffekte sind zwar ganz nett, täuschen über die überdurchschnittliche Durchschnittlichkeit des Woodies aber nicht hinweg. Die Fahrt ist solide, mehr nicht. GCI hat in letzter Zeit schon besseres produziert.


Die Apokalüpse.



Gerade geht die Welt unter.






Riddler's Revenge
Ich bin ja ein ganz großer Fan der B&M Stand Up Coaster. Egal ob Mantis, Chang oder auch Georgia Scorcher, ich mag sie alle. Vorrausgesetzt die erste oder letzte Reihe ist frei. Dazwischen befindet sich für mich nichts weiter als der tote Winkel des stehenden Achterbahnfahrens. Aus diesem Grund war die riddler'sche Vorfreude und Erwartungshaltung auch extrem hoch. Und der böse Mann im grünen Fragezeichen-Pyjama hielt, was er verprach. Knapp hinter Chang (mittlerweile als Green Lantern nach Six Flags Great Adventure verschleppt) und mit großem Abstand auf Mantis reiht sich Riddler's Revenge auf Platz 2 meiner Stand Up Favoritenliste ein. Leider sorgten die Operations mal wieder für Kopfschütteln. Mittlerweile wissen wir ja aber was die wahre Bedeutung hinter dem Firmenslogan Have a Six Flags day ist.


Die Rache des Riddler.



Vorzugsweise auch in der Neon Ausgabe.



Mmmh Stand Up Coaster...



Looping.



Immelmann.



Ich steh drauf.



B&M Sexyness.



Aus dem Weg!



Tatsu
Ursprünglich war ich davon überzeugt, dass die in der Abendsonne fast golden schimmernde Bahn, die am höchsten Punkt des Berges über Six Flags Magic Mountain thront, nicht nur der beste Ride des Parks sondern auch der beste B&M Flying Coaster der Welt sein muss. Auch wenn Tatsu ohne jede Frage nur mit dem Attribut Hervorragend beschrieben werden kann, kann sie die an sie gestellten sehr hohen Ansprüche leider nicht gänzlich erfüllen. Die beste Bahn im Park ist eine andere und der beste Flying Coaster, den ich bisher gefahren bin, ist Manta. Das Problem, wenn man es denn überhaupt so nennen kann, ist, dass Tatsu nicht das volle Potenzial der Hanglage ausnutzt. Da wären meines Erachtens nach viel größere Möglichkeiten vorhanden gewesen tatsächlich den besten Flyer auf die Beine bzw. Stützen zu stellen. Das alles ist aber Motzen auf ganz hohem Niveau, ähnlich als ob man sich darüber beschweren würde, dass Kingda Ka Schulterbügel statt Lap Bars hat. Dämliche Schulterbügel!


Tatsu.



B&M Flyer.



First Drop.



Trotz Hanglage aufgestelzt.



Manchmal kommt hier ein Zug vorbei.



Fly at the speed of fear...



Goliath
Es fällt mir noch immer ziemlich schwer ein Urteil über diese Bahn zu fällen. Einerseits weil eine Achterbahn die knapp 140 Stundenkilometer erreicht eher gelobt statt kritisiert werden sollte und andererseits weil man hier dank der hohen Kapazität praktisch freie Sitzplatzwahl hat. Bis auf die berüchtigte Blackout-Helix ist Goliath aber schlichtweg zu soft und kommt zwischendurch auch ganz ohne großartiges Einwirken der Blockbremse fast zum stehen. Zugegeben, mit etwas mehr Schwung würden wir dann heute aber auch über die Koma-Helix sprechen. Wenn man ein Auge zudrückt und die von Giovanola gebaute Bahn einfach mal als B&M Hypercoaster durchgehen lässt, wird sie im Vergleich mit anderen Exemplaren die meisten Duelle verlieren. Beim Blick auf meine persönliche Rangliste kann sie aber immerhin den Kiddiecoaster aus Rust und Raging Bull hinter sich lassen.


Goliath.



Goliath groß.



Ninja
Ninja ist, wie man vielleicht glauben könnte, kein Arrow Looper (der kommt noch) sondern ein Suspended Coaster. Leider kein guter und darum ist der Eingang auf dem Berg auch zurecht ein wenig unscheinbar und versteckt. Ich halte sowieso nicht viel von diesem Achterbahntyp und außer dem nicht mehr vorhandenen Big Bad Wolf in Busch Gardens Europe gab es auch noch kein zweites Exemplar, das mich eines besseren belehren hätte können.

Viper
Ein knapp 60 Meter hoher und über 110 km/h schneller Looping Coaster von Arrow verheißt eigentlich nichts gutes. Bei Viper halten sich die obligatorischen Prügel aber noch im Rahmen und würde es nicht Bahnen wie Tatsu, X2, Riddler usw. geben, könnte man fast auf die Idee kommen eine zweite Fahrt darauf zu unternehmen.


Viper.



Signature Loop.



First Drop I.



First Drop II.



Wow und Aua halten sich die Waage.



Großes Viper.



Revolution
Die vielleicht berühmteste Bahn des Parks. Sie hat nicht nur ihren eigenen Hollywood Film sondern war auch die erste Achterbahn mit Inversion. Revolution ist vielleicht das perfekte Beispiel für die Rivalität zwischen Cedar Point und Magic Mountain. Bereits in den 70ern lieferten sich die beiden Parks ein Kopf an Kopf Rennen um die erste Überkopffahrt auf einer Achterbahn. Während Magic Mountain am 8. Mai 1976 das Rennen für sich entscheiden konnte, ging Cedar Point mit seiner Corkscrew eine Woche später am 15. Mai nur knapp dahinter durch die Ziellinie. Wer hätte gedacht, dass sieben Tage einen so großen Unterschied ausmachen? Von Corkscrew spricht heute so gut wie niemand mehr und das obwohl der Arrow Looper sogar ganze drei Inversionen zu bieten hat(te), darunter die zwei namensgebenden Korkenzieher. Immerhin blieb Cedar Point der Trostpreis für die Bahn mit den meisten Überschlägen. Zurück zu Revolution. Man kann es eigentlich nicht anders sagen. Das Gemeinschaftswerk von Stengel und Schwarzkopf zelebriert die Durchfahrt des Vertikalloopings geradezu. Nachdem man auf einer Blockbremse fast zum Stillstand gebracht wird, folgt das lange und schon fast übetrieben flache Gefälle ehe es kopfüber geht. Mittlerweile leider nicht mehr oben ohne sondern mit Schulterbügeln.


The Revolution.


















Ein würdiger Milestone.



X2
Kommen wir zu X. X2 um genauer zu sein. Der Prototyp des 4th Dimension Coasters. Die beste Bahn im Park und die einzige auf der gesamten Tour die es geschafft hat in meine Steel Top 10 einzuziehen. Das Beste zum Schluss. 2008 erhielt X2 ein kleines Makeover. Die Züge wurden leichter, Onboard Sound wurde installiert, Feuereffekte integriert und die sich stets wiederholende Frage ob everybody in is wartet seitdem auf eine Antwort. Ob all diese Maßnahmen wirklich nötig waren, bleibt dahingestellt, denn die Fahrt wird dadurch keine andere. Zum Glück. Ich sehe im folgenden über die zweifellos und teilweise in härtester Brutalität vorhandenen Schläge hinweg und konzentriere mich ausschließlich auf das Bejubeln des innovativen und orientierungsraubenden, 120 km/h schnellen Ritts. Im weiteren bin ich zu der Ansicht gelangt, dass X2 auf Grund seiner Massivität und dem neuen Thema einfach nichts für Weicheier sondern ein Ride für abgewichste Mistkerle ist. Der schwungvoll kopfüber in einem seitlich neben der Spur rotierenden Sitz durchfahrene Drop sucht seines gleichen. Das Gefühl ist einzigartig und nur mit totalem Orientierungsverlust zu beschreiben. Dass das Layout eigentlich extrem simpel und unspektakulär ist, nimmt man während der Fahrt so gut wie gar nicht wahr. Man ist vielmehr damit beschäftigt Arme und Beine von sich zu strecken und sich dem ganzen Geschehen einfach auszuliefern. X2 ist hart, X2 ist brutal aber X2 ist auch richtig, richtig geil!


X2



Is everybody in?



Sieht so aus.



Lifthill.



First Drop.



Fly to lie.



Dickes Ding.



Geile Bahn.



X2 in Aktion.



Soarin' over Six Flags
Das ist nicht etwa eine Simulationsattraktion a la Disney sondern die reale Möglichkeit vom Aussichtsturm, der zusätzlich auch noch am höchsten Punkt des Parks steht, ein paar eindrucksvolle Aerial Shots von Magic Mountain und Umgebung zu machen. Ein guter Abschluss des Reviews und ein letzter Blick auf den Zauberberg. Vorhang auf!


Tatsu.






X2 und Viper.



Apocalypse.



Riddler's Revenge.






Goliath und Colossus.



Tatsu.






Revolution.



Goliath.



Wasserpark.



X2.



First Drop aus der Luft.



Aerial X2.
The 6000 Miles Road Show - Slickrock Bike Trail
SirDinn
nach oben
Onrider

Deutschland . NW
 
Avatar von SirDinn
Link zum Beitrag #892341 Verfasst am Donnerstag, 14. Februar 2013 07:02 Relax
Dragster
Revolution
Die vielleicht berühmteste Bahn des Parks. Sie hat nicht nur ihren eigenen Hollywood Film sondern war auch die erste Achterbahn mit Inversion. Revolution ist vielleicht das perfekte Beispiel für die Rivalität zwischen Cedar Point und Magic Mountain. Bereits in den 70ern lieferten sich die beiden Parks ein Kopf an Kopf Rennen um die erste Überkopffahrt auf einer Achterbahn.................

Das ist so nicht ganz richtig.
Wenn Du von "Überkopffahrt" sprichst gab es da nie ein "Rennen" zwischen Magic Mountain und Cedar Point. Und zwar aus dem Grund weil es ein Jahr zuvor, also schon 1975, mit dem Corkscrew in der Knotts Berry Farm (heute Silverwood) die erste Achterbahn mit "Überkopffahrt" gab. Kurze Zeit später noch im gleichen Jahr folgte dann sogar noch eine fast gleiche Anlage die nach Old Chicago (heute Canobie Lake) unter dem Namen Chicago Loop ging.
Hättest Du aber "vertikal Looping" anstatt "Überkopffahrt" geschrieben wäre Deine Aussage richtig gewesen. S


Ach, bevor ich's vergesse:
Mal wieder ein klasse Bericht von Euch. S

LG
Olli
See'n on TV
KILLER-AMEISEN, das Ende der Menschheit hat vor millionen von Jahren bereits begonnen !!!
The Knowledge
nach oben
Onrider

Deutschland . NW
 
Avatar von The Knowledge
Link zum Beitrag #892342 Verfasst am Donnerstag, 14. Februar 2013 09:03 Relax
Olli, die Buben sind eingeschult worden, da sind wir schon Auto gefahren. Lass Milde walten! Die schreiben doch drollige Berichte. Die sind schon ganz OK. Bis auf das mutwillige Zerstören von Betten, natürlich ... S

Schön geschrieben, Draggy! Bei mir (30 Grad Hitze an dem Tag) hat die Bretzel von Tatsu übrigens die Lichter ausgemacht, und bei vielen Freunden, die mit dabei waren, auch. Und bevor du den Alters-Joker ziehst: Ja, da waren auch Jüngere dabei. Gar keine Probleme gehabt?

Grüße,

Tim
Excess all areas!
Nordisc
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Nordisc
Link zum Beitrag #892345 Verfasst am Donnerstag, 14. Februar 2013 09:50
2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.2013 09:51
Relax
Sehr coole Berichte. Ich freu mich stets drauf! Sie sind mir bei der Planung unseres Trips eine grosse Hilfe. Dank euch wird es wohl auf besagten Six Flags, Knotts und den schöneren der beiden Disneys hinauslaufen.

Zum Park selbst: Ich war noch nie in einem Six-Flags in Amerika, kenne bislang nur die Floridaparks. Also Charme und Ambiente haben die wohl allesamt nicht. Parkplatzcoaster, miese Abfertigung und viel Pack unterwegs, Magic Mountain eignet sich also nur für Coasterschlampen? Ich muss zugeben, dass ich schon eine heftige Erwartungshaltung aufgebaut habe, die sich durch die Beschreibung der Bahnen genauso heftigst revidiert. Für mich kann eine Bahn gar nicht intensiv genug sein. In die Kategorie fällt also nur X2. Immerhin.

Tatsu ist schlechter als Manta? Ich fand Manta übermässig genial, allerdings nur bis zur ersten Blockbremse. Und der Brezel dürfte gerne noch intensiver sein, ist für mich das Element schlechthin. S Wie kommt es, dass Tatsu in eurem Ranking schlechter abschneidet? Ist die Bahn nicht deutlich grösser? Nur Potential durch das geniale Setting verspielt oder auch vom Layout nicht so pralle?

Die Superman Escape Nummer bin ich in der Dreamworld gefahren. Übrigens auch rückwärts (was meiner Meinung nach der Bahn das letzte bissel Thrill raubt). Das Ding ist nur laiu, die Beschleunigung gleicht dem Reibradantrieb diverser Vekoma Launchcoaster und die Höhe, ja die Höhe bleibt zumindest. Und das Ding ist laut wie ein Presslufthammer auf Anschlag. Kann den Dingern nix abgewinnen.

Gibt es eigentlich eine Art Fastpass oder sowas, falls wir im September auch nur die Christen der Wüste Nevadas, Christliche Highschool LA West und Konsorten dort haben? Ich muss zugeben, dass mich die Bush Gardens Abfertigung in Kombination mit einem Park voller Mexikaner schon an den Rand des Wahnsinns gebracht hat. S
Lacront
nach oben
Mitglied Daniel

Schweiz . ZH
 
Avatar von Lacront
Link zum Beitrag #892347 Verfasst am Donnerstag, 14. Februar 2013 10:52 Relax
Dragster Das alles ist aber Motzen auf ganz hohem Niveau, ähnlich als ob man sich darüber beschweren würde, dass Kingda Ka Schulterbügel statt Lap Bars hat. Dämliche Schulterbügel!

S S S
Tausend Dank dafür, das hat mir die Woche gerettet! Hat sowas American Dad-Artiges. S

Und natürlich auch vielen Dank für den starken Bericht - auf diesen war ich in eurer Kaliornien-Serie natürlich besonders gespannt! Auch wenn man in jüngster Zeit öfters wieder davon liest, dass die Abfertigungen hier wieder in die Stilrichtung der guten alten Zeiten zurück gerutscht sind, muss ich da trotzdem unbedingt mal wieder hin - bei meinem Besuch '99 war der Riddler die neueste Bahn und seither hat sich da ja einiges getan. S Und sehr interessant zu sehen, dass christliche Ausflugsgruppen in Kalifornien bei der Farbauswahl der T-Shirts von derselben Idee "erleuchtet" sind wie in Texas. S

Bitte weiter so!
"Sometimes your shallowness is so thorough it's almost like depth."
rautenkranzer
nach oben
Aufsteiger Daniel Hildebrandt

Deutschland . NW
 
Avatar von rautenkranzer
Link zum Beitrag #892348 Verfasst am Donnerstag, 14. Februar 2013 10:57 Relax
Spiegel so ziemlich alles wieder was wir auch erlebt hatten. Wobei ich die meisten von dir betitelten Prügelmaschinen nicht wirklich so emfpand. S Weicheier S

Abfertigung.... ohhh mmann.... Die Queue von Tatsu ist nun wirklich nicht übermäßig groß, an der Kapazität der Bahn gemessen. Zwei-Zug-Betrieb, fast 3 Std. warten für ein paar Sekunden fahrt, die OK waren und Minuten langes Warten in der Schlussbremse, dass der zweite Zug mal abgefertigt wird, so dass sogar die B&M Westen sehr unbequem wurden.
Mushoba
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von Mushoba
Link zum Beitrag #892350 Verfasst am Donnerstag, 14. Februar 2013 12:04 Relax
Wenn ich mal Gross bin und im Lotto Gewinne WILL ICH DA SOFORT HIN!
Geil auf House und von House aus Geil :).
SirDinn
nach oben
Onrider

Deutschland . NW
 
Avatar von SirDinn
Link zum Beitrag #892353 Verfasst am Donnerstag, 14. Februar 2013 16:07 Relax
The Knowledge Olli, die Buben sind eingeschult worden, da sind wir schon Auto gefahren. Lass Milde walten! Die schreiben doch drollige Berichte. Die sind schon ganz OK.

Ja das stimmt ja Timi, so tragisch ist es ja auch nicht.
Ich kann nur nicht darüber hinwegsehen das Fakten nicht richtig wiedergegeben werden. Das liegt halt in meiner Natur. S

LG
Olli
See'n on TV
KILLER-AMEISEN, das Ende der Menschheit hat vor millionen von Jahren bereits begonnen !!!
Der Der Dongt
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BY
 
Avatar von Der Der Dongt
Link zum Beitrag #892361 Verfasst am Donnerstag, 14. Februar 2013 19:57 Relax
Ich dachte eigentlich auch immer, dass Revolution die erste verträgliche Überkopfbahn überhaupt war.
Das Schlimmste sind halt wirklich die Marke Eigenbau Schulterbügel, das ist eine gehörige Unverschämtheit.

X2 hats auch direkt in meine Top 10 geschafft! Die Bahn ist einfach nur ein Knaller, man sollte aber wirklich Innen sitzen damit die Schläge, genauer gesagt das Spiel der Zahnstangen, einem nicht die Fahrt verdirbt.

Blackouts hab ich bei Tatsu keine erlebt. Kann aber auch damit zusammenhängen, dass ich in so g-lastigen Elementen immer gleich automatisch mit der Pressatmung anfange. S
Manta ist meiner Meinung nach deutlich beise weil die Bahn nicht einfach auf ne grüne Wiese geklatscht wurde.
Gut, Six Flags hatte vlt gerade keine Wiese oder Parkplatz zur Hand, darum haben sie das Ding einfach mal aufgebockt und über dem Hügel aufgestellt. Dieses Rumgurken in großer Höhe mit stellenweise aber doch relativ wenig Höhendifferenz im Streckenverlauf drücken mir in dieser Situation einfach auf die Feude am Fahren.

Green Lanter wär ich gern noch paar mal gefahren aber das ließ die Warteschlange nicht zu. Es gibt dort zwar einen Fastpass zu kaufen, der aber auf bestimmten Attraktionen, u.a. X2, nicht gilt und damit für uns uninteressant war.

Am zweiten Besuchstag, der von den Menschen her deutlich erträglicher war als der erste, waren wir richtig froh, als wir am Nachmittag dann endlich den Park verlassen hatten.
DJSonic
nach oben
Manager Markus Kluth
Alsdorf
Deutschland . NW
 
Avatar von DJSonic
Link zum Beitrag #892362 Verfasst am Donnerstag, 14. Februar 2013 20:16 Relax
Für den selben Ball-Coaster einfach nach Gröna Lund fahren. Dort steht mit INSANE der erste große. Und wenn man mit onride 2010 auf einer Tour war, dann konnte man die Karre auch ausgiebig in Two-to-Zero Beladung fahren. Das sieht dann auf dem Lift so aus:

Wenn schon Scheiße, dann Scheiße mit Schwung
Rettet die Turbine!
Dragster
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BY
 
Avatar von Dragster
Link zum Beitrag #892396 Verfasst am Freitag, 15. Februar 2013 11:59
Themenersteller
Relax
SirDinn Hättest Du aber "vertikal Looping" anstatt "Überkopffahrt" geschrieben wäre Deine Aussage richtig gewesen.

Mein ich doch auch. S


The Knowledge Gar keine Probleme gehabt?

Wir sind wegen der hohen Wartezeit nur einmal damit gefahren und zu dem Zeitpunkt dämmerte es bereits, das war also schon fast eine halbe Nachtfahrt. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass es selbst während der Mittagshitze zu Problemen gekommen wäre. Ich kann sowas eigentlich ganz gut ab. Da empfand ich die Helix von Goliath schon deutlich intensiver.


Nordisc Parkplatzcoaster, miese Abfertigung und viel Pack unterwegs, Magic Mountain eignet sich also nur für Coasterschlampen? [...] Wie kommt es, dass Tatsu in eurem Ranking schlechter abschneidet? Ist die Bahn nicht deutlich grösser? Nur Potential durch das geniale Setting verspielt oder auch vom Layout nicht so pralle?

Würde ich so nun auch wieder nicht sagen. Der Park selbst ist wie beschrieben schon toll und X2, Tatsu, Goliath, Riddler und ab diesem Jahr natürlich auch Full Throttle sind ja wohl nicht gerade zu verachten. Wie Matthias schon sagte, Tatsu ist einfach über dem Berg aufgestelzt worden anstatt sich die Hanglage zu Nutze zu machen. Tatsu ist zwar höher, schneller und auch etwas länger als Manta aber meiner Meinung nach einfach nicht besser.
The 6000 Miles Road Show - Slickrock Bike Trail
vinyard
nach oben
Aufsteiger Stefan
Augsburg
Deutschland . BY
 
Avatar von vinyard
Link zum Beitrag #892406 Verfasst am Freitag, 15. Februar 2013 18:32 Relax
Habe schon auf den Bericht von euch über Magic Mountain gewartet S
Ich finde der Park kommt etwas zu schlecht weg bei euch, auch wenn ihr das vielleicht gar nicht beabsichtigt hattet.

Das mit dem Parkplatzcoaster stimmt natürlich und das Scream nicht so gut ist wie zB Superman in Madrid ist auch richtig, aber wegen einem Parkplatzcoaster darf nicht der Anschein entstehen hier handelt es sich um einen lieblosen Park; meiner Meinung nach ist genau das Gegenteil der Fall, da ich von dem Erscheinungsbild des Parks äußerst positiv überrascht war.

Zu der miesen Abfertigung kann ich folgendes entgegenbringen: Bei unserem Besuch wurde zB bei Nitro (im 3-Zug-Betrieb) nochmal wesentlich zügiger gearbeitet als es in Rust der Fall ist; auch bei anderen Bahnen konnte ich nichts gegenteiliges feststellen; alle Bahnen, wo möglich, liefen mindestens im 2-Zug-Betrieb, auch wenn die Züge deshalb nur halb beladen den Bahnhof verließen.

Das mit den Horden von Jesus Kindern hat sicherlich genervt und hinterlässt einen negativen Beigeschmack.
Wie es so oft ist hängt, zumindest bei mir, viel vom Füllstand des Parks ab und da gibt es einfach schlechte und gute Tage.
Ich kenne den Park nur leer und laut anderen Berichten gibt es diese Tage nicht sehr selten, sodass für mich Magic Mountain eine Hochburg für Coasterverrückte und Marathonfahrer bleibt.

Danke für eure Berichte und ich freue mich schon ganz besonders auf den Abschlussbericht mit den kuriosen Highlights... hoffentlich S
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #892417 Verfasst am Samstag, 16. Februar 2013 05:10 Relax
vinyard Nitro


Das war dann wohl eher ein anderer Six Flags.
Troy! de sensatie: beleef het ook, sluit aan en mis het niet
Troy! een creatie: geloff je eigen ogen en geniet.
Tom's Orlando Guide
Dragster
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BY
 
Avatar von Dragster
Link zum Beitrag #892437 Verfasst am Samstag, 16. Februar 2013 18:56
Themenersteller
Relax
vinyard
Ich finde der Park kommt etwas zu schlecht weg bei euch, auch wenn ihr das vielleicht gar nicht beabsichtigt hattet.

Das war in keinster Weise meine Intention, ich hab den Park doch sogar mehrfach gelobt. Wie gesagt, nur Great Adventure ist besser als Magic Mountain. Das einzige das nervt sind die meist schlechten Operations und dass die Kapazitäten offensichtlich gering gehalten werden um Fastpässe zu verkaufen. Es gibt nicht sehr viele Parks in denen ich lieber wäre wenn gerade überall walk on angesagt ist. S
The 6000 Miles Road Show - Slickrock Bike Trail
Steffen
nach oben
Aufsteiger Steffen

Deutschland . BW
 
Avatar von Steffen
Link zum Beitrag #892634 Verfasst am Mittwoch, 20. Februar 2013 21:02 Relax
Oh da kann man wirklich ins Träumen kommen. Für mich ist und bleibt es der interessanteste Park dieser Coaster Welt und so hoffe ich irgendwann mal hinzukommen.
Dir natürlich vielen Dank für diesen genialen Bericht und die vielen grandiosen Bilder aus SFMM. Smilie :25: - Dr. Weizenkeim - 1903322 Zugriffe

Gruß Steffen
Nero
nach oben
Onrider

Deutschland . NW
 
Avatar von Nero
Link zum Beitrag #892666 Verfasst am Donnerstag, 21. Februar 2013 12:51 Relax
Interessant, dass ihr Green Lantern so gut fandet. Für mich war es _die_ Enttäuschung im Park, dank Single Rider Line musste ich zum Glück nicht die 90min Warten auf diese in meinen Augen sehr langweilige Fahrt. In meinem Review zum Park kommt hingegen Goliath deutlich besser weg als bei euch, ich finde die Bahn großartig.
Hurricane
nach oben
Aufsteiger Michael
Nürnberg
Deutschland . BY
 
Avatar von Hurricane
Link zum Beitrag #916252 Verfasst am Samstag, 30. November 2013 16:10 Relax
Toller Bericht, der sich mit meinen Eindrücken recht gut deckt. Ich empfand auch Lex Luthors "Schwanken" als extrem thrill-erhöhend S
Danke für den tollen Bericht!

X2 auch geil findende Grüße,

Michael
"Wissen ist Macht" (Francis Bacon, 17. Jhdt.)
"Ja sax'n di, do muas i hi!" (Bayern Park, 21. Jhdt.)
Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag